DSDS-Traumpaar Sarah und Pietro: Wie alles begann

04. März 2013 - 11:13 Uhr

Erster Kuss beim Recall auf den Malediven

Die Liebesbeziehung zwischen Pietro Lombardi und Sarah Engels ist die wohl schönste in der Geschichte von "Deutschland sucht den Superstar". Nach fünf Monaten gemeinsamer DSDS-Zeit sind Pietro und sein Engelchen jetzt verlobt und wollen heiraten. Beim Recall auf den Malediven fängt alles an, der erste heimliche Kuss. Ob jetzt auf die Wange oder auf den Mund, darüber sind sich Pietro und Sarah beim ersten Geständnis zu zweit nicht ganz einig.

Einig sind sie sich allerdings darüber, dass alles nur rein freundschaftlich ist. Als jedoch beide den Sprung in die Liveshows schaffen, steigt die Anzahl der Schmetterlinge im Bauch von Mottoshow zu Mottoshow. Auf die Frage, was denn zwischen den beiden ist, heißt es von Sarah: "Ich mag ihn schon sehr gerne." Und auch Pietro gesteht in der fünften Mottoshow, dass er vielleicht ein bisschen verliebt ist. Ein Paar seien sie aber nicht. Dennoch: es knistert schon gewaltig und es wird gekuschelt, was das Zeug hält – bis zum Finale. So wenig Konkurrenzkampf wie bei diesen DSDS-Finalisten gab es noch nie: statt gezickt wird geflirtet. Damit hätte wohl niemand gerechnet, am wenigsten die beiden Superstar-Finalisten selbst. "Man kommt ja hier nicht mit dem Gedanken hin, irgendjemand kennenzulernen, der dir so ans Herz wächst, sondern ich will gewinnen", erklärt Pietro kurz vor dem Finale. Doch Pietro gewinnt letztendlich nicht nur den Titel, sondern auch seine Herzensdame Sarah. Happy End für unser DSDS-Traumpaar.