DSDS 2018: Dieter Bohlen teilt seine Lieblingserinnerungen aus 15 Jahren DSDS

Dieter Bohlen blickt auf 15 Jahre DSDS zurück
Dieter Bohlen blickt auf 15 Jahre DSDS zurück Schräge Outfits, tolle Kandidaten, witzige Momente 05:17

Besondere Kandidaten, verrückte Ouftits und schräge Frisuren

"Deutschland sucht den Superstar" ohne Dieter Bohlen? Das ist unvorstellbar. Der 64-Jährige Chefjuror ist seit der allerersten Sekunde dabei und ist nach mittlerweile 15 Staffeln einfach unersetzbar. Im Interview blickt der Poptitan auf die vergangenen Jahre zurück und erzählt von persönlichen Highlights und lustigen Erinnerungen. 

"An viele Sachen denkt man gerne zurück"

Schon seit 15 Staffeln ist Dieter Bohlen DAS Gesicht der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Kein Wunder, dass er da gerne in Erinnerungen schwelgt: "An viele Sachen denkt man gerne zurück." Wären da beispielsweise Kandidat Mark Medlock, Schlagersternchen Beatrice Egli, oder Alexander Klaas und Juliette Schoppmann. Letztere hat sogar wieder zurück zu DSDS gefunden - als Vocalcoachin in der aktuellen Staffel.

Dieter gibt zu: "Da sah ich aus wie ein Monster."

Eine ganz bestimmte Person ist in all den Jahren nie von Dieters Seite gewichen: seine Stylistin Tine Siepmann. Schräge Phasen des Poptitans gehen ihr bis heute nicht aus dem Kopf. Dieter gibt nämlich selber zu: "Ich hatte mal so eine Phase: Auffallen um jeden Preis." In dieser Zeit trug er "ganz verrückte Sachen", wie zum Beispiel einen LED-Anzug, der seiner Stylistin ganz schön viele Probleme bereitetete. Aber auch was seine Haare anging, war Dieter Bohlen ziemlich experimentierfreudig. Er erinnert sich: "Da haben wir manchmal auch daneben gelangt, das war schon heftig. Da sah ich aus wie ein Monster." 

Ein Blick in die DSDS-Zukunft

Auf die Frage, wie lange Dieter Bohlen noch Teil von DSDS sein wird, hat er eine vielversprechende Antwort. "Wenn das Ding 2050 noch läuft, dann sitze ich da", grinst er. 

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Marie Wegener zeigt neue Seite von sich

Vidoepremiere von "Du bist der der mein Herz versteht"

Marie Wegener zeigt neue Seite von sich