DSDS 2017: Michelle will Dieter Bohlen von einem Modern-Talking-Remake überzeugen

19. Januar 2017 - 13:06 Uhr

Hypnotisierte DSDS-Jurorin Michelle verwirrt Dieter Bohlen

Bei DSDS 2017 darf reichlich gelacht werden. Und dieses Mal liefert die Jury selbst den Grund dafür – wenn auch nicht ganz freiwillig. Deutschlands bekanntester Hypnotiseur Pharo ist in der fünften Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2017 zu Gast und versetzt Schlagerstar Michelle in Hypnose. Ein Befehl von ihm und die DSDS-Jurorin verfolgt nur noch ein Ziel: Dieter Bohlen zu bekehren, mit ihr als weiblichem Part "Modern Talking – Teil 2" zu machen. Der Poptitan weiß von der Hypnose natürlich nichts und kann dementsprechend nicht glauben, was er da hört.

Hypnotiseur Pharo: "Ihr seid das neue Traumduo 'Modern Talking 2'."

Bei der fünften Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2017 hypnotisiert Pharo Jury-Mitglied Michelle und hat dabei leichtes Spiel: Der Schlagerstar lässt sich vollkommen auf das Experiment ein und ist schnell bereit für einen außergewöhnlichen Auftrag. "Du wirst ab sofort Dieter Bohlen so am Schlafittchen hängen und immer wieder damit nerven, dass du der weibliche Part von Modern Talking werden willst. Ihr seid das neue Traumduo 'Modern Talking 2'", flößt der Hypnotiseur ihr ein.

DSDS-Jurorin Michelle: "Ich bin besser als Thomas Anders."

Wieder wach, aber immer noch unter Hypnose, setzt sich Michelle wie gewohnt ans Jury-Pult. Und dort interessiert sie nur noch eins: "Wo bleibt denn Dieter?" Ungeduldig hält sie Ausschau nach dem Poptitan. Als der endlich kommt, platzt es sofort aus der Sängerin heraus: "Wir müssen dringend reden. Ich hab 'ne super Idee!" Dieter Bohlen, der von der Hypnose nichts weiß, ist ganz irritiert und will wissen, was los ist. Das erklärt ihm seine Jury-Kollegin gern und lässt ihrer Begeisterung dabei freien Lauf: "Wir machen 'Modern Talking Teil 2'! Ich bin besser als Thomas Anders."

Michelle lässt bei Poptitan Dieter Bohlen nicht locker

Ein Modern-Talking-Remake mit Michelle und Dieter? Diesen Vorschlag muss der DSDS-Chefjuror erst mal sacken lassen. Und es fällt ihm schwer, die Begeisterung seiner Kollegin zu teilen. "Hör auf! Ich bin froh, dass ich aus der Scheiße raus bin", versucht er das Ganze abzuwiegeln. Aber so schnell lässt Michelle nicht locker: "Ja, das glaub ich auch, aber du hast es noch nicht mit mir gemacht", lautet ihre prompte und schlagfertige Antwort.

Dieter Bohlen bleibt äußerst skeptisch: "Hast du irgendetwas Komisches gegessen heute Mittag?" will er wissen. Michelle bleibt hartnäckig, ist wie besessen von ihrer "Riesen-Idee" und bietet all ihre Überzeugungskraft auf. "Ich schwöre dir, das wird das Größte, das es überhaupt jemals gab", schwärmt sie und immer wieder bittet sie Dieter, darüber nachzudenken

Ende gut, alles gut

Die Erlösung für Michelle und Dieter kommt mit Hypnotiseur Pharo. Der hebt die Hypnose auf und die Jurorin erinnert sich an nichts. Als ihre DSDS-Kollegin Shirin David bemerkt, dass sie auch mal hypnotisiert werden möchte, fragt Michelle völlig ahnungslos im Flüsterton: "Wer wurde denn hypnotisiert?"

Dass sie selbst die Hauptperson in diesem Experiment war, kann sie zunächst nicht glauben. Und Dieter? Der ist vor allem froh, dass Michelle wieder normal ist und ihre abstrusen Modern-Talking-Pläne damit nichts weiter als DSDS-Geschichte sind.