DSDS 2017: Jury-Küken Shirin David scheut sich nicht vor Diskussionen mit Dieter Bohlen & Co.

17. Oktober 2016 - 9:08 Uhr

Shirin David: "Bei mir könnt ihr euch auf einiges gefasst machen."

Ehrlich, frisch und frech tritt Shirin David bei ihrem ersten Interview als neue DSDS-Jurorin 2017 auf und verspricht: "Bei mir könnt ihr euch auf einiges gefasst machen."

Zum ersten Mal sitzt mit Shirin David ein YouTube-Star auf dem Jury-Stuhl von "Deutschland sucht den Superstar". Zwar hat die 21-Jährige bisher noch keine TV-Erfahrung, dafür ist sie im Internet aber schon ein Star. Knapp 1,8 Millionen YouTube-Abonnenten hat Shirin und erklärt im RTL-Interview: "YouTube wird im Fernsehbereich oft als die etwas neue Welt bezeichnet. Es ist eine digitale Welt, wo ich vieles aus meinem Leben oder von meinen Gedanken mit der Community teile." Von Beauty- und Lifestyle-Tipps bis hin zu einer Tour durch ihre Wohnung – die DSDS-Jurorin teilt mit ihren Fans fast alles.

Doch das ist nicht alles, denn Shirin David hat auch schon musikalische Erfahrung gesammelt: "Ich habe ab dem vierten Lebensjahr Klavier gespielt, danach folgte Oboe und Geige." Darüber hinaus hat die DSDS-Neujurorin auch Ballett getanzt, an der Hamburgischen Staatsoper mitgewirkt und eine Gesangsausbildung an der Jugendopern-Akademie absolviert. 2015 folgte dann zusammen mit dem deutschen Hip-Hop-Künstler Ado Kojoh eine Neuauflage des Hits "Du liebst mich nicht", bei dem sie auch im Musikvideo auftrat.

DSDS-Jurorin Shirin vertritt ihre Meinung

Zwar ist Shirin David mit ihren 21 Jahren die jüngste DSDS-Jurorin, die es je gab, trotzdem will sie sich von ihren erfahrenen Mitjuroren nicht einschüchtern lassen. "Meine Community kennt mich als eine sehr ehrliche Person, als eine sehr offene Person und ich scheue mich auch nicht vor Diskussionen mit meinen Mitjuroren, würde ich mal sagen. Also wenn ich da meine eigene Meinung habe, dann vertrete ich sie auch." Außerdem verspricht DSDS-Jurorin Shirin David den Fans: "Bei mir könnt ihr euch auf einiges gefasst machen."

Und was sagen Shirins Mitjuroren? Michelle und H.P. Baxxter sind jedenfalls schon sehr gespannt und voll des Lobes über die Neue an ihrer Seite. "Sehr sympatisch, nett und ich denke mal, sie wird sich auch gut einfügen", findet H.P.. Auch Michelle findet die Kombination ganz spannend, weil Shirin "ein gewisser Typ ist" und diesen auch zu bedienen weiß: "Ich glaube, dass sie doch ganz schön frischen Wind hineinbringen wird." freut sich die Schlagersängerin.

Zu sehen ist die Neujurorin Shirin David bei DSDS 2017 ab Januar – natürlich an der Seite von Chef-Juror Dieter Bohlen, Schlagersängerin Michelle und Scooter-Frontmann H.P. Baxxter.