DSDS 2017: Duygu Goenel begeistert mit "finalwürdigem" Auftritt

4. Mai 2017 - 16:06 Uhr

DSDS-Kandidatin Duygu Goenel überzeugt mit Whitney-Houston-Song

Ein großer Auftritt zu einem großen Song: Duygu Goenel singt in der vierten Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" das Lied "One Moment In Time" von Whitney Houston. Für H.P. Baxxter und Michelle ist das "finalwürdig". Und Duygu schafft den Sprung ins Finale.

H.P. Baxxter: "Das war finalwürdig"

Duygu Goenel singt "One Moment In Time" in der vierten Liveshow.
Duygu Goenel singt "One Moment In Time" in der vierten Liveshow.
© RTL / Stefan Gregorowius

Für Duygu Goenel geht es in der vierten Mottoshow von DSDS 2017 hoch hinaus: Sie singt den Whitney-Houston-Klassiker "One Moment In Time". Die 22-Jährige gibt alles. Und die Leistung wird belohnt. Das Publikum zollt mit frenetischem Beifall und Standing Ovations Tribut. Auch die DSDS-Jury ist zumindest zum Teil hin und weg. Scooter-Frontmann H.P. Baxxter sagt Duygu auf Türkisch, dass es "mega" war. Außerdem sieht er eine Steigerung zur Vorwoche. "Du hast jetzt schön ausgesungen, es war ein Ereignis. Das war finalwürdig."

Auch Shirin David sieht eine Steigerung und findet, dass Duygu die Kritik von Dieter Bohlen gut umgesetzt hat. Der Poptitan hatte angemerkt, dass Duygu die Töne knallhart durchbrettert. Dennoch hat der DSDS-Jurorin etwas bei dem Auftritt gefehlt und sie weiß: "Du kannst noch mehr."

Dieter Bohlen vermisst das Gefühl

DSDS-Jurorin Michelle findet, dass Duygu Goenel das Wichtigste geschafft hat – das Publikum im Saal mitzureißen. Auch sie findet die Sangesleistung absolut "finalwürdig."

Vom Poptitan und Chefjuror, Dieter Bohlen, gibt es allerdings wieder Kritik. "Die Töne zu treffen ist nicht alles entscheidend. Wichtig ist, dass Gefühl rüberkommt." Während ihrer Casting- und Recall-Auftritte habe der Gesang ihn immer "wahnsinnig berührt". Doch jetzt spürt er davon nichts mehr.

Während des Gruppensongs kommt es bei DSDS-Kandidatin Duygu Goenel zu einem kleinen Unfall: Sie knickt um und verletzt sich den Fuß.