DSDS 2016: Rock-Röhre Laura van den Elzen beeindruckt die Jury mit ihrer großartigen Stimme

11. Mai 2016 - 14:41 Uhr

DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen träumt von den DSDS-Liveshows

Als eine "richtige Rockröhre" tritt Laura van den Elzen vor die DSDS-Jury – dabei ist die Niederländerin gerade einmal 18 Jahre alt. Ob sie sich damit zu viel vorgenommen hat oder ist sie wirklich so gut? Auf den ersten Blick wirkt die Blondine mit dem strahlenden Lächeln wie das süße Mädchen von nebenan. "Ich hab meine Mama, meinen Papa und meine Schwester zum Casting mitgebracht. Sie sind immer bei mir und wir machen alles zusammen", erzählt die Studentin. Die Musik sei für sie enorm wichtig: "Die Menschen sagen, ich habe Volumen in meiner Stimme."

DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen träumt von den DSDS-Liveshows
DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen haut die DSDS-Jury um.
© RTL / Stefan Gregorowius

Sogar einen eigenen Song hat Laura van den Elzen schon geschrieben und sie träumt davon, Musik zu ihrem Beruf zu machen: "Ich möchte sehr gerne in den Recall und natürlich in die Liveshows. Davon träume ich." "Ich hoffe, deine Stimme klingt auch gut", so Dieter Bohlen vor dem Auftritt der 18-Jährigen. Er hat hohe Ansprüche, denn Laura will "Total Eclipse Of The Heart" von Bonnie Tyler singen – und mit der hat der Poptitan schon zusammengearbeitet. "Singst du auch so rau wie sie?", will er wissen. Laura nickt und der Chefjuror wundert sich, dass ein so junges Mädchen wie Laura eine Rockröhre wie Bonnie Tyler überhaupt noch kennt.

"Ich liebe die Powerfrauen. Auch Tina Turner", erklärt Laura van den Elzen und legt los. Die DSDS-Jury kann gar nicht glauben, mit welcher Power die 18-Jährige den Song der Rockröhre singt – kein Ton geht daneben. DSDS-Jurorin Vanessa Mai bleibt vor Staunen der Mund offen stehen und sie sieht zu ihrem Jury-Kollegen H.P. Baxxter herüber. Auch der ist im positiven Sinne fassungslos, was er da hört.

H.P. Baxxter lobt "Gefühl, Energie und Power" bei DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen

Doch dann unterbricht Dieter Bohlen den Auftritt von Laura van den Elzen. Er hat genug gehört und sagt der DSDS-Kandidatin ganz ehrlich: "Mit jedem Atemzug hast du das kopiert. Personality, also eigene, war zero da. Eigentlich suchen wir Leute, die eigene Personality haben. So hat das alles keinen Sinn." H.P. Baxxter dagegen hat "Gefühl, Energie und Power" gesehen und gibt Laura ein Ja.

"Dass aus dir so eine Stimme rauskommt … Also mich würde ja interessieren, ob du leise und softe Töne auch kannst. Aber zu dem Titel hat es ja total gepasst", lobt Vanessa Mai. DSDS-Jurorin Michelle gibt ihr Recht: "Du hast eine sehr reife Stimme. Du wirkst überhaupt nicht wie eine 18-Jährige und du hast den gesungen, dass ich es super fand und mir hast du heute am besten gefallen. Du hast ein großes Ja von mir."

Auch Dieter Bohlen gibt Laura van den Elzen ein Ja: "Du bist eine riesige Sängerin." Der Poptitan rät ihr aber: "Du musst deinen eigenen Weg finden und wir sind kein Karaoke-Wettbewerb, dass dürft ihr nicht vergessen. Wir brauchen Personality. Wenn man den Titel zum Beispiel in Deutsch machen würde, klingt das wieder ganz anders. Vielleicht wäre das was. Du musst deine Eigenheit finden." Bis zum Recall kann sich Laura van den Elzen also überlegen, wie sie auch den Poptitan von sich überzeugen kann – bis es soweit ist, freut sie sich aber einfach und rennt euphorisch mit dem gelben Recall-Zettel zu ihrer Familie.