DSDS 2016: Erotikmodel Anne Perlick hinterlässt bei der Jury einen bleibenden Eindruck

Erotikmodel Anne Perlick wirbelt Jury auf – aber ohne Gesang
Erotikmodel Anne Perlick wirbelt Jury auf – aber ohne Gesang DSDS 2016: Zweite Castingshow 00:07:26
00:00 | 00:07:26

DSDS-Kandidatin Anne Perlick arbeitet auch als Erotikmodel

"Hi, ich bin die Perle!" DSDS-Kandidatin Anne Perlick ist eine wahre Erscheinung, als sie zum Casting von "Deutschland sucht den Superstar" erscheint. Sie ist ehrgeizig und erklärt sofort ihr Ziel: "Ich will hier gewinnen." Die 25-Jährige arbeitet als Kauffrau für Bürokommunikation, modelt aber nebenbei im Erotikbereich: "Vorbau und Hinterbau sind nicht echt. Ich habe einen Deckenspiegel in meinem Schlafzimmer und wenn ich dann morgens aufwache, dann freue ich mich immer. Denn es war ja nicht immer so straff und so prall."

DSDS-Kandidatin Anne Perlick arbeitet auch als Erotikmodel
Erotikmodel Anne Perlick wirbelt die Jury auf und fordert Dieter Bohlen heraus.

Ganz offen spricht sie auch über ein Thema, das viele eher unter den Teppich kehren würden: "Ich hab auch Analbleaching machen lassen, das ist eine ästhetische Sache. Man sitzt dann auf einem Gynäkologen-Stuhl und dann geht's eben ab." Dass es bei Anne ziemlich "abgeht", sieht auch die DSDS-Jury sofort. Bevor sie einen Ton singen kann, ist die Jury von ihrer Erscheinung komplett eingenommen. "Du modelst? Das hätte ich nicht gedacht", meint Dieter Bohlen. "Ja, natürlich. Im Erotikbereich. Ich sehe ja nun nicht aus wie eine Mülltonne", kontert Anne und es entbrennt eine lebhafte Diskussion über Sex und Schönheits-OPs.

Dann aber entsinnt sich Anne Perlick, dass sie ja eigentlich zum DSDS-Casting gekommen ist: "Soll ich was singen oder wollen wir noch ein bisschen plaudern?" Dieter Bohlen rät ihr, noch einmal kurz in sich zu gehen: "Aber komm da irgendwann wieder raus." Schlagfertig kontert die DSDS-Kandidatin: "Das wird schwierig, ich bin tief." Lachend wartet die DSDS-Jury, dass Anne Perlick endlich den ersten Ton singt.

Dieter Bohlen findet "100 Mädchen besser als Anne"

Für ihren Auftritt beim Casting von "Deutschland sucht den Superstar" hat sich Anne Perlick für "Keine ist wie du" von Gregor Meyle entschieden. Die Jury kann sie damit aber nicht umhauen. "Mir gefällt's nicht. Da haben wir 100 Mädchen, die besser sind", meint der Poptitan. Plötzlich schon etwas verzweifelt fleht Anne Dieter Bohlen an: "Aber du kannst mir doch eine Chance geben."

"Das ist nur meine Meinung", meint Dieter Bohlen in Richtung seiner Jurykollegen und erklärt ihr dann: "Vielleicht für Fotos, aber hier ist ja singen." Auch H.P. Baxxter findet Anne "für eine Talkshow gut", nicht aber für DSDS – und so gibt es von ihm ein Nein. Vanessa Mai urteilt: "Vorweg: Von mir gibt es kein Ja. Aber ich finde dich mega cool, bleib bitte, wie du bist."

Zwar bekommt sie von Michelle ein "Ja", doch das reicht für die DSDS-Kandidatin nicht – und somit ist für Anne Perlick die Zeit bei DSDS 2016 auch schon wieder vorbei. "Es sei den anderen Kandidaten gegönnt, von ganzem Herzen", verabschiedet sie sich.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS-Castingauftakt in Frankfurt

Die Superstar-Suche geht wieder los!

"Deutschland sucht den Superstar" ging im Januar 2017 in eine neue Runde. In der 14. Staffel der erfolgreichen Musik-Castingshow waren keine musikalischen Grenzen gesetzt: Hip Hop, Rap, Reggae, Schlager, Pop oder Rock - frei nach dem Motto "No Limits" war wieder alles erlaubt. In der Jury saß wieder DSDS-Urgestein und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen und wurde von Schlagerstar Michelle und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter sowie erstmals von YouTube-Star Shirin David unterstützt. 2017 moderierte Oliver Geissen erneut die DSDS-Liveshows.

Die DSDS-Jury suchte auch 2017 wieder gute Charaktere, verrückte Typen, Internetpersönlichkeiten und Stimmen, die beim Zuhörer Gänsehaut verursachen. Getreu dem Motto gab es hierbei auch personell keine Vorgaben: Ob als Einzelperson, im Duett oder als Gruppe - "Deutschland sucht den Superstar 2017" blieb für alles offen. Die 33 besten Sängerinnen und Sänger reisten zum Recall nach Dubai, wo sie um den Einzug in die großen Mottoshows kämpften.

Die 13 besten Kandidaten aus dem Dubai-Recall zogen in die DSDS-Liveshows ein: Matthias Bonrath, Mihaela Cataj, Angelika Ewa Turo, Duygu Goenel, Ivanildo Kembel, Chanelle Wyrsch, Ruben Leon Mateo, Maria Voskania, Alexander Jahnke, Noah Schärer, Monique Simon, Sandro Brehorst und Armando Sarowny mussten als Top-13-Kandidaten bei den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit beweisen. Mit einer DSDS-Wildcard wurde zudem Alphonso Williams als Top-10-Kandidat in die Liveshows gewählt und war ab der zweiten Liveshow dabei.

Alphonso Williams setzte sich auch im "DSDS 2017"-Finale gegen die verbliebenen drei Konkurrenten Alexander Jahnke, Maria Voskania und Duygu Goenel durch und wurde "Superstar 2017".

Alle Informationen zur 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sowie sämtliche Highlights und DSDS-Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "DSDS" finden Sie übrigens online bei TV NOW.