DSDS 2015: Mustafa fegt zu 'Feeling Good' über das Casting-Parkett

27. Januar 2015 - 11:44 Uhr

Dieter Bohlen kürt Mustafas Auftritt zur "besten Performance"

DSDS-Kandidat Mustafa will um jeden Preis Superstar werden. Mit "Feeling Good" von Michael Bublé will er der Jury in der ersten Castingshow von DSDS 2015 zeigen, dass er der Richtige für den Titel ist.

Einer der ersten Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" 2015 ist Mustafa. Der 22-Jährige bringt die wichtigsten Eigenschaften eines Superstars seiner Meinung nach schon mit: "Erstens: Man muss eine Rampensau sein. Zweitens: Man muss entertainen können – und das kann ich!" An Selbstbewusstsein scheint es Mustafa nicht zu mangeln. Trotzdem weiß der DSDS-Kandidat, dass ein schneller Aufstieg im Show-Geschäft nicht alles ist: "Die Treppen hochzusteigen ist einfach, aber oben zu bleiben – das ist die Arbeit. Du kriegst nichts geschenkt", erklärt er.

Für seinen Auftritt vor der DSDS-Jury kündigt Mustafa an: "Ich werde die Bude sowas von rocken, dass ihr vorm Fernseher sitzt und sagt 'Boah is das ein crazy Typ'". Das beweist er vor der Jury auch prompt mit einer spontanen Booty-Shake-Einlage, die sich sehen lassen kann. Als der Poptitan erfährt, dass Mustafa sich dem Song "Feeling Good" annimmt, ist er aber skeptisch: "Das musst du richtig theatralisch verkaufen."

Dieter Bohlen: "Die beste Performance, die wir bis jetzt hatten"

Mustafa nimmt sich Dieter Bohlens Tipp zu Herzen und die Jury erlebt eine Explosion der Tanzschritte. Der DSDS-Kandidat fegt über das Parkett, räkelt sich auf dem Jury-Pult, springt auf den schwarzen Flügel und singt nebenbei noch den Michael-Bublé-Hit. Die Jury kann ihre Freude über den Auftritt nicht verbergen – von DJ Antoine und Mandy Capristo gibt es sogar Applaus.

DSDS-Juror Dieter Bohlen lobt vor allem die Bewegungskünste des Kandidaten: "Das war die beste Performance, die wir bis jetzt im Wettbewerb hatten." Trotzdem übt der Chefjuror auch etwas Kritik: "Da waren viele nicht so perfekte Töne dabei. Du wirst die Leute spalten", ist sich der Poptitan sicher. "Die einen werden sagen 'Du bist ganz gruselig', die anderen sagen 'Du bist ganz toll'." Doch der DSDS-Kandidat will sich Mühe geben, um noch besser zu werden. Mit vier "Ja"-Stimmen schafft es Mustafa in den Recall von "Deutschland sucht den Superstar".

Welche Kandidaten die Jury ebenfalls von ihrer Stimme überzeugen wollen, seht ihr am Samstag, den 10. Januar 2015 um 20.15 Uhr bei RTL.