DSDS 2015: Kandidat Antonio Gerardi haut die Jury um

20. Mai 2015 - 10:59 Uhr

DSDS-Juror DJ Antoine: "Antonio, ich liebe dich!"

In der vierten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2015 haut ein DSDS-Kandidat die Jury aus Heino, Dieter Bohlen, DJ Antoine und Mandy Capristo regelrecht vom Stuhl. Superstar-Anwärter Antonio Gerardi begeistert mit dem Seal-Hit "It's A Man's Man's Man's World" und erntet dafür sogar Standing Ovations. DJ Antoine urteilt: "Antonio, ich liebe dich!" Mit "allen Ja's" dieser Welt schafft es DSDS-Kandidat Antonio in den Recall. Ebenfalls eine Runde weiter sind bei DSDS 2015 Laura Herrmann Lopez, Sascha Grabowski, Marcel Kärcher und Susanne Spahiu.

Der 30-jährige Antonio Gerardi ist ein sprichwörtlicher Exportschlager. "Ich habe Antonio aus Italien geholt, weil ich so von ihm überzeugt bin", erzählt Antonios Onkel, der seinen Neffen prompt bei "Deutschland sucht den Superstar" 2015 angemeldet hat.

Mit "It's A Man's Man's Man's Wolrd" von Seal beweist Antonio Gerardi den Juroren Mandy Capristo, Heino, Dieter Bohlen und DJ Antoine sein Können und singt dabei wie kein Zweiter. "Oh my god", ruft Mandy Capristo schon nach wenigen Tönen und auch ihren Kollegen ist die Begeisterung anzusehen. Die DSDS-Jury ist nach dieser stimmgewaltigen Performance schlichtweg baff. DJ Antoine springt nach dem Song auf und applaudiert: "Antonio – Italien, ich liebe es und ich liebe dich!" Auch Kult-Musiker Heino lobt den DSDS-Kandidaten für die Power, Leidenschaft und Dynamik, die der 30-Jährige in den Welthit legt. Von Antonios Talent ist er vollkommen überzeugt: "Ich kann nur 'Ja' sagen."

Mandy Capristo bedankt für diesen unglaublichen Auftritt: "Ich bin so baff! Wirklich, der Hammer! Vielen, vielen Dank fürs Kommen. Grazie!" Chefjuror Dieter Bohlen ist ebenfalls ergriffen: "Das war wirklich ganz, ganz toll und hat mir supergut gefallen! Deshalb hast du hier 24-mal 'Ja' von allen. Auch von den Kameraleuten. Das war ganz toll!" Damit steht fest: Die Jury hat mit Antonio ein richtig großes Talent in den Recall zu "Deutschland sucht den Superstar" 2015 berufen.

Susanne überrascht die DSDS-Jury

Im Gegensatz dazu ist Wrestling-Fan Andreas-Bruce Leckczyck "nicht der größte Sänger", findet Dieter Bohlen. Es reicht einfach nicht für die nächste Runde. Anders sieht es da bei DSDS-Kandidatin Laura Herrmann Lopez aus. Die 23-jährige Schönheit punktet nicht nur mit einem sexy Hüftschwung, sondern auch mit dem Titel "Right Here" von Jess Glynne.

Ein absoluter Reinfall ist dagegen der Auftritt von DSDS-Kandidatin Hilda. Der 17-Jährigen mangelt es sowohl an Taktgefühl als auch an Vorbereitung, denn sie vergisst prompt ihren Text. Auf Heinos Kritik zu ihrer Stimme reagiert die Kölnerin dann auch noch frech: "Du brauchst ein Hörgerät!" Dafür gibt es vier Mal "Nein" von der Jury.

Charmebolzen Sascha Grabowski kann die härteste Jury Deutschlands vor allem durch sein Entertainer-Potenzial überzeugen. Mit den "Ja"-Stimmen von Mandy Capristo, DJ Antoine und Dieter Bohlen schafft es DSDS-Kandidat Sascha in den Recall.

Das ungleiche Paar Julian Gerst und Juliane Haase fällt bei der DSDS-Jury mit ihrem Medley durch. Chefjuror Dieter Bohlen gefällt der Auftritt überhaupt nicht: "Das war ganz gruselig." Die anderen Jury-Mitglieder sind ebenfalls wenig begeistert und DJ Antoine findet das Paar "für DSDS zu bizarr". Punkten kann dagegen DSDS-Kandidat Marcel. Er überzeugt mit Andreas Bouranis Hit "Auf uns".

Marcelo Araujo Alvez hat beim Jury-Casting von "Deutschland sucht den Superstar" 2015 einen selbst geschriebenen Song dabei. Mit "Verliebt in der falsches Mädchen" sorgt der Brasilianer für gute Stimmung bei der Jury. Zwar reicht Marcelos Rap-Performance nicht für den DSDS-Recall, doch sein Song hat laut Dieter Bohlen absolutes Hit-Potential. Zum ersten Mal in der DSDS-Geschichte wird ein Song aus den Castings sogar für alle Fans als Download angeboten. Das gab es noch nie!

Ein absoluter Hit ist auch DSDS-Kandidatin Susanne Spahiu alias "Chica Susi Unique". Mit ihrer ganz eigenen Interpretation des Amy-Winehouse-Hits "Valerie" singt sich die Stimmungskanone in die nächste Runde. Superstar-Anwärter Erdi Benli und sein Kumpel Abdin können dagegen leider nicht überzeugen. Ebenso scheidet Kandidatin Silke mit ihrer Luftballon-Performance bei "Deutschland sucht den Superstar" aus.