DSDS 2014: Meltem, Daniel und Aneta sind im Finale

29. April 2014 - 11:04 Uhr

Für Richard Schlögl platzt der Superstar-Traum im DSDS-Halbfinale

Das gab es noch nie bei "Deutschland sucht den Superstar": Gleich drei Kandidaten ziehen ins große DSDS-Finale 2014 ein: Meltem Acikgöz, Daniel Ceylan und Aneta Sablik bekommen die meisten Zuschauerstimmen und schaffen den Sprung in die finale Liveshow. Für DSDS-Kandidat Richard Schlögl ist der Superstar-Traum allerdings ausgeträumt.

Die fünfte Live-Challenge-Show von "Deutschland sucht den Superstar" moderiert Daniel Hartwich, der für die kurzfristig erkrankte DSDS-Moderatorin Nazan Eckes einspringt. Gleich zu Anfang lässt Juror Dieter Bohlen eine Bombe platzen: Er verkündet, dass drei Kandidaten ins große Finale von DSDS 2014 einziehen werden und daher nur ein Kandidat Halbfinale ausscheidet. Balladen-Queen Meltem Acikgöz macht den Anfang in der Liveshow und möchte die Jury mit dem Pink-Hit "Just Give Me A Reason" überzeugen. Dieter Bohlen urteilt nach der Performance: "Das war ein fantastischer Auftritt."

Mit dem Song "How Am I Supposed To Live Without You" von Michael Bolton möchte DSDS-Kandidat Daniel Ceylan im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 punkten. "Bei dir bekommt man keine Gänsehaut - Gänse kriegen Daniel-Haut", scherzt Prince Kay One, "du steigerst dich von Show zu Show." Dieter Bohlen findet sogar: "Das ist der beste Auftritt, den du hier je hattest." Aneta Sablik singt im DSDS-Halbfinale "Wake Me Up" von Avicii. Prince Kay One fasst sich kurz: "Es war perfekt." Auch für Marianne Rosenberg ist der Auftritt der Polin einfach "wundervoll". Dieter Bohlen ist bei seinem Urteil sehr kreativ: Er trägt alle positiven Beurteilungen vor, die er Aneta beim DSDS-Casting gegeben hat und sagt: "Das meine ich noch heute so."

Kandidat Richard Schlögl scheidet im DSDS-Halbfinale aus

DSDS-Kandidat Richard Schlögl setzt im DSDS-Halbfinale auf einen Hit der Band Revolverheld und präsentiert "Halt dich an mir fest". "Revolverheld passt wie die Faust aufs Auge", findet Marianne Rosenberg. Kay One muss allerdings ehrlich gestehen: "Mich hat das nicht umgehauen" und auch Dieter Bohlen ist nach Richards Auftritt nicht "getoucht". Auch mit seinem Challenge-Song kann DSDS-Kandidat Richard bei der Jury nicht punkten. Bei seinem Intro zu "Lila Wolken" von Marteria feat. Miss Plantum & Yasha zeigt er zwar viel nackte Haut, bekommt aber auch viel negative Kritik. Die Zuschauer sehen es ähnlich. Der Österreicher Richard Schlögl bekommt die wenigsten Stimmen und verpasst damit das große Finale von "Deutschland sucht den Superstar".

DSDS-Kandidat Daniel Ceylan performt im Halbfinale seinen Challenge-Song "For You" von The Disco Boys. "Du hast einen Vogel und du hast nicht mehr alle Tassen im Schrank und dafür liebe ich dich", gesteht Prince Kay One. "Ich fand es großartig", lobt Marianne Rosenberg und Mieze Katz bedankt sich dafür, dass Daniel sie so zum Lachen gebracht hat. DSDS-Kollegin Aneta Sablik möchte hingegen mit "Survivor" von Destiny's Child punkten. "Das war ja fast schon professionell", findet Marianne Rosenberg und Mieze Katz ist der Meinung: "Du gehörst auf die Bühne."

DSDS-Kandidatin Meltem Acikgöz singt im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 den Challenge-Song "My Immortal" von Evanescence. Unter dem Challenge-Motto "Inszeniere deinen Song" stellt sie eine Art Auferstehung von den Toten da. "Super Intro, super Show", lobt Prince Kay One und Dieter Bohlen gesteht: "Du singst immer von deiner Kehle in meine Seele." Meltem Acikgöz wird schließlich sogar von den Juroren zur Gewinnerin der Challenge gekürt. Es ist ihr zweiter Challenge-Sieg und somit auch ihr zweites Auto, das sie bei "Deutschland sucht den Superstar" 2014 gewinnt.