DSDS 2014: Elif Batman und Melody Haase können nicht überzeugen

13. April 2014 - 0:33 Uhr

Mieze Katz: "Die Konzentration geht flöten"

Beim Recall von "Deutschland sucht den Superstar" 2014 wollen Elif Batman und Melody Haase mit dem Song "Jungle Drum" von Emiliana Torrini punkten. Doch sie haben mit Problemen zu kämpfen. Nicht nur, dass die beiden DSDS-Kandidatinnen heiser sind, vor ihrem Auftritt streiten sie auch noch mit Anita Latifi. Das bleibt auch von der Jury nicht unbemerkt.

Mit dem Hit "Jungle Drum" wollen Elif Batman und Melody Haase bei der DSDS-Jury punkten. Doch für beide DSDS-Kandidatinnen hagelt es Kritik. Zwar haben Melody und Elif den Song "gut ausgewählt", doch geht im Laufe des Songs "die Konzentration flöten", wie Mieze Katz findet. Auch Marianne Rosenberg äußert Kritik: "Der Song war einfach zu singen, sonst wäre es für Elif eine Katastrophe geworden." Dennoch wünscht sich Marianne Rosenberg, dass "Elif in den Shows vorkommt".

Poptitan Dieter Bohlen zweifelt vor allem die Einstellung von Elif und Melody an: "Wenn man sich in diesem Stadium der Sendung gehen lässt, ist es nicht die richtige Einstellung. Das macht mich tief traurig, denn ihr wollt ja beide anscheinend in dieses Business. Aber ich bin mir bei beiden nicht sicher, ob ihr nachher in die Challengeshows gehört oder nicht."