DSDS 2013: Lisa Wohlgemuth singt "Angel" von Sarah McLachlan

12. Mai 2013 - 18:04 Uhr

Riesen Lob vom Pop-Titan: "Ich fand, das war dein bester Auftritt!"

Die siebte Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 steht ganz im Zeichen des Mottos "Kandidaten an die Macht". DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth hat dafür die Single "Angel" von Sarah McLachlan ausgewählt. Trotz Textpatzer lobt Dieter Bohlen: "Ich fand, das war dein bester Auftritt!"

In der siebten Mottoshow der Jubiläumsstaffel von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 singt Lisa Wohlgemuth "Angel" von Sarah McLachlan. Die gefühlvolle Ballade und der im Publikum sitzende Erwin Kintop, ihr in der sechsten Mottoshow ausgeschiedener Freund, bringen so viele Emotionen in der Superstar-Anwärterin hoch, dass sie ihren Text verpatzt. "Culcha Candela"-Sänger Mateo kritisiert die vielen schiefen Töne und die Tatsache, dass sie sich ihren Texthänger hat anmerken lassen. "Insgesamt war das leider nicht so gut vom Gesang", so sein abschließendes Urteil. "Tokio Hotel"-Gitarrist Tom Kaulitz hat für DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth, der die Tränen in den Augen stehen, Verständnis. "Mir tut das echt im Herzen weh", sagt er und rät ihr: "Konzentrier dich auf den nächsten Song." Sein Bruder Bill Kaulitz "fand den Song trotzdem schön" und gesteht, im Laufe seiner Karriere ebenfalls Textpatzer gehabt zu haben. Sein Rat: "Scheiß da komplett drauf!" Gast-Jurorin Andrea Berg " fand's wirklich bezaubernd". Am Ende gibt es von DSDS-Urgestein Dieter Bohlen das größte Lob für DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth: "Ich fand, das war dein bester Auftritt - es hat mich ganz tief berührt!", lobt er.