Dschungelcamp 2018: Tina York belegt im großen Finale den dritten Platz

Tina York meisterte das Dschungelcamp bis zum Finale

Schlagersängerin Tina York kämpft sich im Dschungelcamp 2018 bis ins große Finale. Nach sechzehn harten Tagen als Camperin belegt sie schließlich den dritten Platz belegt. Tina York hat sich wacker geschlagen und ist in der letzten Dschungelprüfung noch einmal eindrucksvoll über sich hinausgewachsen. Kurz vor der Krönung mit der Dschungelkrone musste sie dann als Drittplatzierte das Camp verlassen. 

Das ist Dschungelcamperin Tina York

Tina York ist Kandidatin bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" 2018.
Tina York betritt neues Terrain: Sie zieht ins Dschungelcamp 2018. © MG RTL D / Arya Shirazi

Tina York, geboren am 29. April 1954 in Bingen am Rhein, ist eine Powerfrau, die die Menschen begeistert und mitreißt. Eine scheinbar unerschöpfliche Quelle an Energie, ansteckender Fröhlichkeit und zugleich Bodenständigkeit. Sie weiß einfach, wo es langgeht und beschreitet ihren Weg – und das nun seit bereits über 40 Jahren im schnelllebigen Showgeschäft.

Im Alter von 16 Jahren wurde sie auf der Hochzeit ihrer Schwester Mary Roos von Rudi Wolpert entdeckt. Kurzerhand schrieb man den Tremeloes-Hit "Me and My Life" um, in eine deutsche Version. So war Tinas erste Single "Oh Mama Goodbye" geboren. Der erste große Erfolg kam mit der "Liechtensteiner Polka". Mit "Wir lassen uns das Singen nicht verbieten" sang sie sich 1974 in die Herzen der Menschen und fand ihren Platz in der legendären ZDF-Hitparade. Einer von vielen Titeln, die Erfolgsproduzent Jack White für sie schrieb. Mit weiteren Titeln, zum Beispiel "Wo die Sonne scheint", "Zwei junge Menschen" und "Little River", war sie ebenfalls erfolgreich vertreten.

Powerfrau im australischen Dschungel

Aus all den großen TV-Shows ab den 70er-Jahren war Tina York schlicht nicht mehr wegzudenken. Die ZDF-Hitparade wurde ihr "Wohnzimmer", in "Musik liegt in der Luft", im "Blauem Bock“ oder "Aktuelle Schaubude" war sie Stammgast. Auch im "Fernsehgarten", "Langer Samstagabend", "Hitfestival des deutschen Schlagers", "Wunschbox" und vielen weiteren Fernsehsendungen mehr war sie zu sehen.

Schon damals wurde sehr schnell klar, dass Tina York besonders dann vollends in ihrem Element ist, wenn sie Songs zum Besten gibt, die einerseits gefühlvoll, andererseits aber auch nie fernab von der Realität sind. Über die Jahre hat sie ihren starken Charakter stets zelebrieren können – und das mit über 100 Single-Veröffentlichungen und über 25 Alben. Und so ist sie auch heute noch stets präsent und voller Energie.

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus