Dschungelcamp 2018: Daniele Negroni bekommt in der Dschungelprüfung seine "Leibspeise"

04. Februar 2018 - 2:09 Uhr

Daniele kämpft um die Hauptspeisen

In seiner finalen Dschungelprüfung kämpft Daniele Negroni um die Hauptspeisen für die Finalisten. Dabei bekommt der Sänger schon bei seiner Prüfung allerlei Köstlichkeiten serviert. Denn Daniele entscheidet sich bei der Auswahl zwischen den Prüfungen "R", "T" oder "L" für letztere – und die trägt den wohlklingenden Namen "Leibspeise".

Daniele wird in Versuchung geführt

Bei der Prüfung "Leibspeise" bekommt Daniele fünf typische Dschungelgerichte vorgesetzt – darunter auch lebende Tiere. Doch damit nicht genug: Vor jedem Gang wird er mit einer echten Leckerei in Versuchung geführt.

Los geht's mit einem grünen Salat. Daniele winkt ab und wagt sich an den Bullenpenis. Er beißt herzhaft zu und hat kurz vor Ablauf der zweieinhalb Minuten alles aufgefuttert. Auch die nächsten Versuchungen schlägt Daniele aus. Stern Nummer zwei gibt's für eine Schweinsnase, die ihm zwischen zeitlich sogar die Tränen in die Augen treibt. Doch auch dieses Mal schafft er es in der Zeit. Etwas angewidert widmet er sich dem nächsten Gang: einer lebenden Wasserspinne. Mit den Händen auf den Tisch trommelnd kaut er die Spinne und holt sich so die drei Hauptspeisen.

Daniele holt alle Sterne

Als nächstes auf der Speisekarte: eine eiskalte Cola. Oder pürierter, fermentierter Schlammfisch. Daniele widmet sich dem Urwald-Drink. Ohne abzusetzen kippt er das ganze Glas runter. "Das ist brutal salzig. Das ist ja ekelhaft. Aber vier Sterne habe ich. Jetzt nur noch ein Gang", so Daniele.

Der große Schock kommt aber zum Schluss. Daniele muss ein angebrütetes Enten-Ei essen und dafür einen Obstsalat ausschlagen. Doch was tut man nicht alles für Zigaretten. In Windeseile hat er das Ei verputzt und sich damit auch sein Goodie gesichert.

Ganze Dschungelcamp-Folgen findet ihr nach der Ausstrahlung online bei TV NOW.de und in der TV NOW App.