Dschungelcamp 2014: Winfried Glatzeder: "Ich habe eine Schönheitsoperation gemacht"

31. Januar 2014 - 0:40 Uhr

Der Schauspieler bricht ein Tabu

Die Dschungelcamp-Kandidaten sitzen am Lagerfeuer und dreht sich dieses Mal nicht um das Thema Sex, sondern vielleicht um ein noch viel brisanteres: Schönheitsoperationen bei Männern. Dabei kommen nie erahnte Geständnisse der "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"- Kandidaten ans Tageslicht. Denn so mancher Dschungelstar lag schon auf dem OP-Tisch eines Schönheitschirurgen.

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidatin Gabby de Almeida Rinne erzählt von einem Film mit US-Schauspieler Mickey Rourke. Dass sich der amerikanische Schauspieler schon so manches Mal unters Messer gelegt hat, ist kein Geheimnis. Auch Jochen Bendel findet: "Die Gesichtsmimik ist bei dem stark eingeschränkt." Dabei können gerade Männer im Alter sehr gut aussehen, wie Larissa Marolt meint: "Ich finde es bei einem Mann attraktiv, wenn man das Alter sieht. Ich verstehe nicht, warum sich Männer Schönheitsoperationen unterziehen. Ich finde, ein Mann ist ein Mann, wenn er so aussieht!" Marco Angelini sagt: "Die sind alle wahnsinnig."

Gabby findet Melanies Oberweite "gut gemacht"

Ausgerechnet Dschungelcamp-Kandidat Winfried Glatzeder muss Marco Angelini hier widersprechen: "Nein, die sind gar nicht wahnsinnig." Und dann macht Winfried ein Geständnis, mit dem wohl keiner der Campbewohner gerechnet hätte: "Ich kann euch was verraten: Auch ich habe eine Schönheitsoperation gemacht." Larissa fragt verwundert: "Was hast du gemacht? Die Haare?" Doch Winfried erklärt: "Nein, ich hatte ganz, ganz dolle Tränensäcke. Im Alter gehen die Fettpolster, die die Tränensäcke erzeugen, zurück. Und dann hängt der Sack, wo die Tränenpolster früher so raus blähten, dann als Lappen auf der Wange."

Unter den aufmerksamen Blicken der Kandidaten von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" erklärt Winfried Glatzeder weiter: "Da habe ich mir eine Schönheitschirurgin in Berlin gesucht. Sie verkürzt auch Schamlippen, also sie kann alles. Und die macht eine Operation nach der anderen. Und dann habe ich diese dicken Fettpolster raus machen lassen… Ich bin dadurch nicht jünger geworden, aber ich hasste diese Fettpolster." Winfried erzählt weiter: "Und dann habe ich gesagt: Ich habe Schlupflider im Oberlid, sie sind das Äquivalent zu den Tränensäcken im Unterlid. Und da sagt sie: 'Gar kein Problem: pro Auge 1.400 Euro, mache ich ihnen'! Ich sage dann: Können wir nicht handeln?' 'Nee, sagt sie.' Und dann habe ich mir auch noch die Schlupflider machen lassen."

Jochen Bendel fasst für alle Dschungelcamp-Kandidaten zusammen: "Also hast du dir Ober- und Unterlid straffen lassen?" Winfried: "Ja genau. Und das war sehr teuer und hat mir sehr wehgetan." Jochen will es noch genauer wissen und hakt nach: "Wann hast du das machen lassen?" "Im vorigen Jahr im Mai", antwortet Winfried und fügt hinzu: "Als ich nach der Operation wieder nach Hause kam, haben meine Kinder geheult. Sie haben gesagt: 'Du siehst aus wie ein Frettchen.' Nach sechs Wochen war aber alles perfekt."

Auch die anderen Dschungelstars sinnieren jetzt über Schönheits-Operationen. "Ich habe noch nie eine Schönheitsoperation gehabt", sagt Larissa Marolt und Gabby de Almeida Rinne gesteht, dass sie schon mal über eine Nasen-OP, Fettabsaugen und Brüstevergrößern nachgedacht habe. Botox findet die Dschungelcamp-Teilnehmerin dagegen doof, Silikonbrüste aber hübsch und Melanies Oberweite ist laut Gabby "gut gemacht".