Dschungelcamp 2013: Claudelle Deckert und Fiona Erdmann erneut in der Dschungelprüfung

Claudelle und Fiona holen drei Sterne in der Prüfung "Stars vor dem Abgrund"

In ihrer zweiten gemeinsamen Dschungelprüfung "Stars vor dem Abgrund" holen die beiden Dschungelcamp-Kandidatinnen Claudelle Deckert und Fiona Erdmann drei von fünf Sternen.

Dschungelcamp 2013 Fiona Erdmann
Dschungelcamp-Kandidatin Fiona Erdmann hat keine Ahnung und muss in Fischabfällen, toten Insekten und Schleim baden.
RTL / Stefan Menne

Nur noch fünf Stars sind im Rennen um die Dschungelkrone und die prominenten Camper haben entschieden, dass heute Fiona Erdmann und Claudelle Deckert zur Dschungelprüfung "Stars vor dem Abgrund" antreten müssen. Bei dieser Teamprüfung werden Wissen und Angstüberwindung auf die Probe gestellt. Ein riesiger Stern liegt mitten auf dem Dschungel-Boden. In dessen fünf großen Spitzen ist jeweils einer der begehrten Sterne versteckt. Da die oberen Abdeckungen darauf erst kurz vorher entfernt werden, wissen Fiona und Claudelle nicht, dass sich in ihnen einige heimische Tiere und andere Dinge befinden. In der Mitte des großen Sterns befindet sich eine Vertiefung. Darin ist ein "Walk of Fame" mit fünf auf den Boden liegenden Sternen gepflastert.

Claudelle steht bei der Dschungelprüfung in der Mitte des großen Sterns. Sie muss die Sterne finden und einsammeln. Fiona bekommt allerdings vorher von den beiden Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich Fragen gestellt und muss diese beantworten. Für jede richtig beantwortete Frage, der einzelnen Stationen, bekommt das Team 30 Sekunden Zeit, für die Sternensuche. Bei der Beantwortung der Fragen sitzt Fiona auf einer Planke. Diese befindet sich direkt über einem großen Bottich voller stinkender Fischabfälle, widerlicher toter Insekten und Schleim. Und bei jeder falschen Antwort fällt Fiona in die widerliche Brühe. Claudelle Deckert und Fiona Erdmann wollen beide zur Dschungelprüfung antreten und schon geht es los.

Al Paciono und Inge Meysel - Fiona hat keine Ahnung

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidatin Claudelle Deckert ist im inneren des großen Sterns und nimmt die Blende vom ersten "Walk of Fame"-Stern ab und liest laut vor: "Brad zwickt." Fiona bekommt nun drei Fragen zu Brad Pitt gestellt. Die Abdeckung der großen Sternenspitze wird entfernt und Claudelle sieht, was sie erwartet: Es kommen Schlammkrabben zum Vorschein. Fiona bekommt die erste Frage gestellt. Die erste Frage beantwortet Fiona richtig, doch bei der zweiten muss sie passen. Sie landet im Bottich. Die dritte Frage kann Fiona wieder beantworten und mit zwei richtig beantwortete Fragen hat Claudelle jetzt eine Minute Zeit, den ersten Stern zu holen. Schnell kriecht sie durch die Stoffmembran in die Ecke des großen Sterns und holt sich den ersten Stern.

Claudelle Deckert macht nun die goldene Blende vom zweiten Stern ab. Es geht um den Schauspieler Al Paciono. Fiona Ermann sagt: "Von Al Paciono habe ich keine Ahnung." Fiona kann keine der drei Fragen richtig beantworten, landet somit drei Mal hintereinander im Bottich und Claudelle kann sich keinen Stern schnappen.

Die nächsten Fragen drehen sich um Clint Eastwood. Obwohl Fiona Erdmann keine Ahnung hat, rät sie zweimal richtig und Claudelle hat eine Minute Zeit, bei den Spinnen nach dem Stern zu suchen. Sie schafft es und holt sich den zweiten Stern.

Bei den nächsten Fragen dreht sich alles um die ehemalige Dschungelkönigin Brigitte Nielsen. Fiona Erdman kann zwei Fragen beantworten und Claudelle Deckert darf eine Minute in Fischabfällen nach dem Stern wühlen und findet ihn in der Zeit. Doch Claudelle verletzt sich bei dieser Aufgabe an den Gräten der Fischabfälle leicht an der linken Hand. Sie bekommt von Dr. Bob einen kleinen Verband und dann geht es weiter auf Sternenjagd. Claudelle tapfer: "Ist nicht so schlimm."

Bei den Fragen rund um Inge Meysel kann Fiona erneut keine Frage richtig beantworten. Der Stern ist somit verloren.

Insgesamt erspielen Fiona Erdmann und Claudelle Deckert drei Sterne. Zurück im Dschungelcamp ist Fiona frustriert, dass sie nur drei Sterne geholt haben. Doch die anderen Dschungelcamp-Bewohner sind gnädig und finden drei Sterne okay.