Unterschiedliche Fellfarben

Doppelter DNA-Code: Katze Luna hat zwei Gesichter

Kätzchen Luna trägt einen doppelten DNA-Satz in sich, weswegen sie zwei unterschiedliche Fellfarben, mitten im Gesicht, hat.
Kätzchen Luna trägt einen doppelten DNA-Satz in sich, weswegen sie zwei unterschiedliche Fellfarben, mitten im Gesicht, hat.
© Mercury Press / Caters

26. Oktober 2021 - 11:37 Uhr

Luna ist einfach besonders!

Auf den ersten Blick sieht Luna, eine Katze aus der Nähe von Manchester, Großbritannien, aus wie ein "normales" Mischlingskätzchen. Doch eines fällt sofort auf: Sie hat zwei Gesichter. Die unterschiedlichen Fellfarben, die sich genau symmetrisch voneinander abheben, sehen richtig cool aus. Warum das etwas ganz Besonderes ist.

Besitzerin Janet Bell hat sich sofort in Luna verguckt

Die 2-jährige Katze namens Luna aus Großbritannien trägt zwei DNA-Sätze in sich.
Der direkte Vergleich mit ihren Geschwistern zeigt: Nur Luna hat die besondere Fellfarbe geerbt.
© Mercury Press / Caters

Die zweijährige Luna ist eine sogenannte Chimäre. Bedeutet: Sie ist eine Katze, die zwei DNA-Sätze in sich trägt, weil zwei verschiedene Embryonen im Mutterleib miteinander verschmolzen sind. Und das sorgt dafür, das eine Gesichtshälfte der Katze rothaarig, die andere wiederum schwarz ist.

Das auffällige Aussehen kommt gut an: Die 62-jährige Besitzerin, Janet Bell, aus Wythenshawe wird oft auf ihre Katze und ihre Merkmale angesprochen, wie "Daily Mail" berichtet. Die Rechtsanwaltsgehilfin hat Luna von einer Freundin adoptiert, deren Katze im Urlaub entlaufen und plötzlich schwanger ist. Sofort ist Janet total verzückt: "Luna war das erste Kätzchen, das geboren wurde, und als sie herauskam, sagte ich zu meinem Freund, dass ich sie haben will. Ich fand sie wunderschön, wir konnten es nicht glauben, da wir so etwas noch nie gesehen hatten."

Lese-Tipp: Kleiner Kater mit besonderen Bedürfnissen: Little Sunshine wurde von seiner Mutter verstoßen

Katze Luna ist eine sogenannte Chimäre

Genetisch gesehen hat die Chimärenkatze Luna drei Eltern. Wieso? Weibliche Katzen können sich mit mehr als einem männlichen Partner gleichzeitig paaren. Sie tragen Embyronen in sich, die dann von verschiedenen männlichen Katzen gleichzeitig befruchtet werden. Wenn zwei dieser Embryonen, die von zwei Katern befruchtet wurden, dann miteinander verschmelzen, kommt ein Lebewesen wie Luna dabei heraus.

Ob Luna weiß, dass sie etwas ganz Besonderes ist? Laut ihrer Besitzerin lebt sie auf jeden Fall ein verwöhntes Katzen-Leben, genießt die Streicheileinheiten von Janet und ihren drei Enkelkindern zur Genüge. Auch im Netz soll das zweijährige Tier ein Star sein, die Leute dort "finden sie wunderschön", wie Bell gegenüber der britischen Zeitung offenbart. "Sie bekommt sogar Geschenke von Leuten zugeschickt, die fasziniert sind von ihrem Gesicht." Und: Witzigerweise steht Luna sogar aufs Baden, einer Aktivität, von der "gewöhnliche" Katzen vermutlich am liebsten absehen würden. Auch das beweist erneut: Diese Katze ist wirklich besonders! (vdü)

Lese-Tipp: Warum leckt mich meine Katze die ganze Zeit ab?