So lecker geht "Health Food"

Doc Essers Hähnchen-Wraps mit Joghurtsauce

Gesund und lecker: die Hähnchen-Wraps von Doc Esser
Gesund und lecker: die Hähnchen-Wraps von Doc Esser
© Gräfe und Unzer Verlag/Silvio Knezevic

08. September 2021 - 6:54 Uhr

In diesen Wraps steckt alles, was Sie brauchen!

Gesund essen – aber ohne Stress! Doc Esser ist nicht nur Facharzt für innere Medizin, sondern auch leidenschaftlicher Koch. In seinem neuen Buch "Health Food Rock 'n' Roll" erklärt er, mit welchen einfachen Lebensmitteln wir fit und gesund bleiben, warum viele Superfoods eher Superfakes sind und wie wir wieder lernen, auf unser Bauchgefühl zu hören – zum Beispiel mit diesem Rezept für leckere Hähnchen-Wraps mit Joghurtsauce!

Hähnchen-Wraps: Zutaten für 2 Personen

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 200 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
  • 2 EL Limettensaft
  • je ½ TL gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
  • je ¼ TL gemahlener Kurkuma, Kardamom,edelsüßes Paprikapulver, Chilipulver und getrockneter Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Mini-Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • ½ Bund Koriandergrün
  • ¾ TL Sumach (Essigbaum-Gewürz)
  • 1 TL Butter
  • 2 Vollkorn-Tortilla-Fladen

Zubereitung der Wraps

  1. Das Fleisch trocken tupfen und längs in vier dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, durchpressen. Ingwer schälen und fein hacken.
  2. 80 g Joghurt mit Knoblauch, Ingwer, Limettensaft und den Gewürzen verrühren, salzen und pfeffern. Das Fleisch mit dem Gewürzjoghurt untermischen und im Kühlschrank sechs bis 12 Stunden bzw. über Nacht marinieren.
  3. Gurke und Tomate putzen, waschen und klein würfeln. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden.
  4. Das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, die Blätter fein hacken. Die Hälfte davon mit Gurke, Tomaten und Zwiebel mischen, salzen und pfeffern. Übriges Koriandergrün mit dem restlichen Joghurt verrühren, mit ¼ TL Sumach, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Ofen und ein Backblech auf 225° vorheizen. Das Fleisch samt Marinade im heißen Ofen (Mitte) 12–15 Min. garen, dabei zwischendurch wenden. Den Grill zuschalten, die Butter auf dem Fleisch verteilen und das Fleisch 3–5 Min. grillen.
  6. Das Fleisch herausnehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Die Fladen im Ofen erwärmen, dann mit der Gemüsemischung und dem Fleisch belegen. Zum Schluss alles mit der Joghurtsauce beträufeln und mit dem übrigen Sumach bestreuen. Die Fladen aufrollen und sofort servieren. (rka)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.