Nach „Aladdin“-Erfolg

Disney: „Schneewittchen“ kommt als Realfilm in die Kinos

„Schneewittchen und die sieben Zwerge“ kommt als Realfilm in die Kinos.
© Buena Vista

02. Juni 2019 - 14:40 Uhr

„Schneewittchen“ begeistert seit 1937

Das Märchen von "Schneewitschen und die sieben Zwerge" begeistert schon seit 1937 Menschen in allen Altersgruppen. Der Zeichentrickfilm des Walt-Disney-Studios ist längst Kult und kommt nun über 80 Jahre später als Realfilm in die Kinos.

Disney knüpft an „Aladdin“-Erfolg

Nach dem "Aladdin"-Erfolg sind alle wieder im Disney-Fieber. Allein am Startwochenende lockte der die Realverfilmung knapp 300.000 Menschen in die Kinos. An diesen Erfolg will die Märchenfabrik Disney mit der Realverfilmung des Märchens Schneewittchen von den Gebrüdern Grimm nun anknüpfen.

Laut dem Magazin "Deadline" soll der 44-jährige Regisseur Marc Webb den Job übernehmen und wieder Magie in die Kinos bringen. Der US-amerikanische Regisseur drehte bereits "(500) Days of Summer" (2009) und die beiden Marvel-Kracher "The Amazing Spider-Man", Teil eins und zwei (2012 und 2014). Die größte Frage, wer die Rolle der wunderschönen Schneewittchen übernimmt, ist immer noch unklar. Wann das "Schneewittchen"-Märchen in die Kinos kommt, steht ebenfalls noch nicht fest.

Disney plant weitere Realverfilmungen

Alle Disney-Fans können sich in den kommenden Jahren freuen, denn Disney plant diverse Realverfilmungen: "Der König der Löwen" läuft am 17. Juli 2019 an. "Maleficent 2" kommt im Oktober, auch "Susi und Strolch" ist noch für 2019 angesetzt und die Geschichte von Heldin "Mulan" ist für den 26. März 2020 geplant. Außerdem sollen 2020 noch "Cruella" und "Pinocchio" in die Kinos kommen.