Namensforscher erstellen erste Trend-Auswertung

Das sind die beliebtesten Vornamen 2021

Welche Namen landen in der Hitliste 2021? Namensforscher haben eine erste Auswertung gemacht.
Welche Namen landen in der Hitliste 2021? Namensforscher haben eine erste Auswertung gemacht.
© iStockphoto, LSOphoto

13. August 2021 - 9:41 Uhr

Alte Bekannte in der Top 10, frischer Wind in der Top 50

Welche Namen finden sich in zwei bis vier Jahren am häufigsten in der Kita: Emma, Ben oder etwa doch Greta? Für 2021 hat das Schwangerschaftsportal "Babelli.de" jetzt seine erste Trend-Prognose der beliebtesten Mädchen und Jungennamen veröffentlicht. Ausgewertet wurden dafür 45.391 Geburtsmeldungen aus Krankenhäusern und Geburtshäusern im Zeitraum Anfang Januar bis Ende Juni 2021. Und während sich in in der Top 10 zumeist die altbekannten Klassiker finden, gibt es zumindest in der Top 50 die ein oder andere Überraschung.

Lese-Tipp: Popcorn, Chaotica & Knirpsi: Diese Kinder-Vornamen wurden vom Standesamt abgelehnt

Die 10 beliebtesten Mädchennamen 2021

In Klammern steht die Veränderung zum Vorjahr, also wie viele Plätze der jeweilige Vorname auf der Beliebtheitsskala nach oben oder unten gerutscht ist.

  1. Emilia (+1)
  2. Mia (-1)
  3. Hannah / Hanna (+1)
  4. Mila (+3)
  5. Sofia / Sophia (-2)
  6. Clara / Klara (+6)
  7. Ella (+3)
  8. Emma (-3)
  9. Leni (+16)
  10. Frieda / Frida (+4)

Lese-Tipp:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Corona, Poldi & Co.: Diese kuriosen Vornamen wurden vom Standesamt zugelassen

Die 10 beliebtesten Jungennamen 2021

  1. Leon
  2. Luis / Louis (+6)
  3. Paul (+2)
  4. Finn / Fynn
  5. Noah (-2)
  6. Ben (-4)
  7. Jonas (+7)
  8. Luca / Luka (+2)
  9. Theo (+12)
  10. Henry / Henri (-1)

Um 36 Plätze gestiegen: Dieser Mädchenname ist 2021 ein echter Gewinner

Nachdem der Name Ben letztes Jahr vom Thron gestoßen wurde, verliert er auch in diesem Jahr weiter deutlich an Beliebtheit. Ähnlich sieht es beim Mädchennamen Mia aus, der seine Pole Position in der Top 10 an Emilia verloren hat. Bei den Mädchennamen sind 2021 vor allem Clara / Klara (+6 auf Platz 6), Leni (+16 auf Platz 9) und Zoe / Zoé (+21 auf Platz 33) spannende Aufsteiger. Unglaubliche 36 Positionen konnte der Mädchenname Malia – die hawaiianische Variante von Maria – gutmachen, der sich nun auf Platz 31 eingefunden hat.

Bei den Jungennamen fallen die Aufsteiger Luis / Louis (+6 auf Platz 2), Theo (+12 auf Platz 9), Levi (+13 auf Platz 27), Mats / Mads (+17 auf Platz 30) und Milo / Milow (+27 auf Platz 32) besonders auf.

"Bis Jahresende kann es noch Verschiebungen geben, die jedoch erfahrungsgemäß in den Top10 eher gering ausfallen.", so Patrick Konrad, Leider der Vornamensstudie. (dpa, dhe)