Mit 16 Jahren schon „Großmeister“

Das ist Deutschlands Schach-Wunderkind

24. August 2021 - 21:25 Uhr

Er trainiert bis zu zehn Stunden – täglich!

Zug um Zug zum Erfolg – und mit harter Arbeit hinein in die Weltspitze. Vincent Keymer ist Deutschlands Schach-Wunderkind. Mit gerade einmal 16 Jahren darf er sich schon "Schachgroßmeister" nennen. Im zarten Alter von fünf Jahren begann er, Schach zu spielen. Seitdem ließ ihn seine Leidenschaft nicht mehr los.

Wie der Schach-Weltmeister Magnus Carlsen nach einem Sieben-Stunden-Duell mit Keymer von dem Youngster schwärmt und wie viel Training hinter dem Erfolg des Teenagers steckt, zeigen wir oben im Video.

Auch interessant