2018 M07 20 - 8:25 Uhr

Überraschendes Testergebnis: Hält der "Ice Cream Ball", was er verspricht?

Selbstgemachtes Eis in nur 20 Minuten? Genau das verspricht der "Ice Cream Ball", den man ab 30 Euro im Internet bestellen kann. Die Eis-Zubereitung soll dabei ganz einfach sein: Den Ball einfach mit Eis und den richtigen Zutaten befüllen, 20 Minuten bewegen und fertig. Wir haben die Wunderwaffe für Sie getestet.

Spielerisch zum perfekten Sommereis

Unsere Tester: Mama Sabrina und ihre beiden Kids, Anna und Max. Die drei sind absolute Anfänger in Sachen Eis selber machen, doch die einfache Handhabung des "Ice Cream Balls" ist für sie ein erster Versuch wert. Schokoeis und Erdbeersorbet sollen es werden – die Lieblingseissorten der Kinder.

Alles, was man dafür braucht, sind:

  • Eiswürfel
  • Steinsalz

Und natürlich die jeweiligen Zutaten für den Geschmack. In unserem Fall:

  • Zucker und Erdbeersaft für das Sorbet
  • Sahne, Zucker, Kakaopulver, Schoko-Chips und Vanilleextrakt für das Schokoladeneis.

Und so einfach geht's:

Zuerst Eiswürfel und Steinsalz in den Ball füllen, dann die Zutaten für den Geschmack dazugeben und den Ball 20 Minuten herumwirbeln. Das geht ganz einfach auf dem Spielplatz. Unsere Tester wirbeln den Ball umher, lassen ihn rutschen und Karussell fahren und 20 Minuten später schauen sie mal nach, was aus den Zutaten geworden ist. Tatsächlich, in dem Ball hat sich ein super leckeres Eis gebildet, das die drei gleich probieren – schmeckt sogar! Unser Fazit: Mit dem Blitz-Eisball macht nicht nur das Essen, sondern schon die Herstellung Spaß. Daumen hoch!

Den kompletten Test und die genaue Zutatenliste können Sie sich noch mal im Video anschauen.

Weitere leckere Eis-Rezepte zum Selbermachen finden Sie hier.