Im Netz wird über Playback gegrübelt

Supertalent-Kandidatin Elena Turcan macht Zweifel an ihrer Stimme zunichte

06. Oktober 2021 - 10:44 Uhr

Elena Turcans Familie wird täglich besungen

Ist Elena Turcans Stimme zu schön, um wahr zu sein? Die Zehnjährige ist die erste Supertalent-Finalistin in der 15. Staffel. Ihr Gesang ist einzigartig und hat insbesondere Juror Michael Michalsky berührt. Der Modedesigner hat Elena direkt ins Finale befördert. Auch im Netz ist die Begeisterung riesig, allerdings gibt es auch ein paar zweifelnde Kommentare. "Hört sich wie Playback an" oder "Ich bin etwas skeptisch. Sorry, aber ich glaube nicht dass das live gesungen war", grübeln Zuschauer auf Instagram. Und zugegeben: Selbst Michael Michalsky traute seinen Ohren im ersten Moment nicht, denn er hätte niemals mit DIESER Stimme gerechnet. Wir haben Elena nach ihrem Auftritt zu Hause besucht und ein kleines Wohnzimmer-Konzert bekommen, dass garantiert alle Zweifel aus dem Weg räumt – und für noch mehr Begeisterung sorgt!

„Wir müssen uns ganz herzlich bei unseren Nachbarn bedanken“

Mindestens einmal erhebt Elena Turcan ihre Stimme und geht ihrer größten Leidenschaft nach. Ihre beiden Geschwister machen kein Geheimnis daraus: Sie würden ab und zu gerne das Weite suchen. Denn Elena gibt zu jeder Zeit alles, auch was die Lautstärke angeht: "Ich lasse einfach alles, was in mir steckt, raus!" Aber nicht nur die Familie der 10-Jährige bekommt täglich was auf die Ohren. Auch den Nachbarn entgeht kein Ton, wie Elenas Mama erzählt: "Wir müssen uns ganz ehrlich bei unseren Nachbarn bedanken. Es kann sehr laut sein."

„Das Supertalent“ auf TVNOW schauen

Parallel zur TV-Ausstrahlung bei RTL läuft die neue Supertalent-Staffel natürlich auch jeden Samstag ab 20:15 Uhr im TVNOW-Livestream.

Und alle Folgen können ebenfalls nachträglich auf TVNOW wiederholt werden. Viel Spaß! (kwa)