Er haut alle mit seinem Popping um

Das Supertalent 2018: Tänzer Merrick Hanna verzaubert die Jury mit seiner Tanz-Performance

27. Oktober 2018 - 21:30 Uhr

Das Tanzen ist Merricks größtes Hobby

Er ist für seinen Traum vom Supertalent eine weite Reise angetreten: Merrick Hanna kommt aus San Diego in den USA und liebt das Tanzen. "Ich tanze gerne, weil es mir Spaß macht. Ich möchte kein professioneller Tänzer werden", erzählt der 13-Jährige. Viel lieber will er Roboter-Ingenieur werden und sich das Tanzen als Hobby erhalten. Und dass er diese Leidenschaft mit Leib und Seele auslebt, sieht die Jury beim Auftritt des kleinen Charmeurs sofort.

Für seinen Auftritt hat er sich extra einen deutschen Song ausgesucht

Merrick liebt das Popping. Diese speziellen Bewegungen im Breakdance werden Roboter-ähnlich, fast mechanisch ausgeführt. In seinen Choreografien versucht er, die Texte des Songs zu vertanzen – und zwar so, dass jeder die Geschichte versteht. Deshalb hat er sich für seinen Supertalent-Auftritt extra einen deutschen Song ausgesucht, ihn übersetzt und auswendig gelernt. Doch bevor es losgeht, hat er für die Juroren extra Geschenke aus seiner Heimatstadt mitgebracht – kleine Steine, die er mit den Namen von Sylvie, Bruce und Dieter versehen hat.

Dann aber geht es endlich los mit Merricks Tanz. Er hat sich für die Performance den emotionalen und tiefsinnigen Song "Schön genug" von Lina Maly ausgesucht. Gebannt verfolgen Jury und Publikum den Auftritt des 13-Jährigen und stehen nach den letzten Klängen begeistert von ihren Plätzen auf.

Die Jury schwärmt von Merricks Auftritt

"Du bist ein richtig guter Tänzer, ich hab gedacht, ich sehe ein Gummiband auf der Bühne. Du hast dich wahnsinnig gut bewegt", lobt Bruce Darnell. Sylvie Meis gefällt besonders, wie gut Merrick die Geschichte vertanzt hat: "Du hast wirklich tolle Moves. Ich glaube, mein Sohn Damian wird ausflippen, wenn er dich tanzen sieht."

Und auch von Dieter Bohlen gibt es nur positives Feedback: "Mit 13 Jahren so professionell und so ausdrucksstark, das hebt sich schon ab von den anderen." Damit heißt es für Merrick: dreimal ein dickes "Ja" von den Juroren und damit einen Stern für den kleinen Tänzer.

Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr die Sendung übrigens auch im RTL-Livestream bei TV NOW sehen. Und verpasste Folgen von "Das Supertalent" gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.