10. Oktober 2016 - 9:48 Uhr

Es ist wohl einer der niedlichsten Auftritte, den die Supertalent-Bühne je gesehen hat: Die kleine Gina aus Köln bezaubert die Jury mit dem Song "Lass Jetzt Los" aus dem Disneyfilm "Die Eiskönigin". Der aufgeweckten Fünfjährigen fliegen schon vor ihrem Gesang alle Herzen zu, als sie zusammen mit ihrem Kuscheltier vor die Supertalent-Jury tritt. Voller Inbrunst präsentiert die Kleine nach einem kurzen Gespräch mit Dieter Bohlen ihren Song und nimmt den ganzen Supertalent-Saal für sich ein. Obwohl nicht alle Töne an der richtigen Stelle kommen, kann die Supertalent-Jury nach Ginas mutiger Performance nicht anders: Der Chefjuror persönlich hängt der süßen Fünfjährigen den begehrten Stern um den Hals.

Gina erobert die Jury-Herzen im Sturm

Zuckersüß und selbstbewusst macht Gina vor ihrem großen Auftritt auf der Supertalent-Bühne erstmal Smalltalk mit dem Jury-Chef. Dieter Bohlen stellt ihr ein paar Fragen um der Kleinen die Nervosität zu nehmen. So erfahren die Juroren und das Publikum erstmal, dass Gina gerade Ferien im Kindergarten hat und deswegen "mehr schlafen" und mit Mama spielen kann. Ihre Puppe bzw. ihr Affe hört ebenfalls auf den Namen Gina und guckt ihr vom Bühnenrand zu. Gina übt nach eigenen Angaben "so ungefähr" jeden Tag an ihrem Gesangstalent. Welchen Song sie sich für "Das Supertalent" ausgesucht hat, will die Kleine aber vorher nicht verraten. Sie hat sich einfach gedacht: "Komm, geh mal zum Supertalent. Da warst du ja noch nie." Mit ihrem zuckersüßen Grinsen und ihrer aufgeweckten Art nimmt Gina schon vor dem Auftritt den ganzen Saal für sich ein.

Und dann geht's los mit dem Singen. Gina präsentiert der Jury den Song "Lass Jetzt Los" aus dem erfolgreichen Disney-Hit "Die Eiskönigin". Mit ihrer Performance zaubert die niedliche Fünfjährige ein Dauergrinsen in die Jury-Gesichter. Victoria Swarovski sagt schon nach dem ersten Refrain, was alle denken: "Die ist so süß!" Am Ende des Songs gibt Gina alles und hält die Töne unter dem erstaunten Blicken von Jury und Publikum richtig lange. Applaus aus dem Saal ist die Folge. Dieter Bohlen beginnt sein Jury-Urteil so: "'Eiskönigin' musste ich natürlich auch schon tausendmal gucken. Ich habe ja auch eine fünfjährige Tochter … du guckst das bestimmt auch oft, oder? Ist das dein Lieblingsfilm?" Gina freut sich: "Sehr oft!" "Das Timing, was du hattest, das müssen dir die Erwachsen erstmal nachmachen. Du warst immer zur richtigen Zeit auf dem Playback. Töne … gibt's auch … das Problem bei den Tönen ist: Es gibt so viele. Aber mir hat es sehr, sehr gut gefallen." Bruce Darnell kann Dieter Bohlen da nur zustimmen: "Kleine Lady, ich muss sagen, mir hat es auch gut gefallen. Du hast alles rausgehauen, was man raushauen kann. Da war ganz, ganz toll." Victoria Swarovski ist ebenfalls entzückt von der niedlichen Gina: "Ich finde, du bist sehr unterhaltsam. Ich finde ganz toll, dass du dir die Haare so schön geflochten hast und dich so süß angezogen hast. Du bist ein kleiner, süßer Star hier. Total gut gemacht."

Folgerichtig bekommt Gina dreimal grünes Licht von der Supertalent-Jury und Dieter Bohlen persönlich geht vor der kleinen Maus auf die Knie, überreicht ihr den Stern und beglückwünscht sie zu ihrem gelungenen Auftritt. Der Saal jubelt, Gina freut sich und wird von ihren stolzen Eltern in Empfang genommen. Auf ihre bezaubernde Art fasst die Kleine noch mal zusammen: "Ich singe einfach nur!" Und wir staunen einfach nur.