RTL News>Das Supertalent>

Das Supertalent 2011: Leo Rojas: Tränenreiches Wiedersehen mit seiner Mutter

Das Supertalent 2011: Leo Rojas: Tränenreiches Wiedersehen mit seiner Mutter

Leo hat doppelten Grund zur Freude

Nachdem Ricky Kam, Desire Capaldo, Sven Müller, Julian Pecher und Dergin Tokmak im ersten Halbfinale von "Das Supertalent 2011" weitergekommen sind, stehen nun alle zehn Finalisten für das große Finale fest. Im zweiten Halbfinale bekommen Popping-Tänzer Miroslav Zilka, Pianist Jörg Perreten, Panflötenspieler Leo Rojas und Sänger Mark Ashley die meisten Zuschauerstimmen. Kontorsionist Oleksandr Yenivatov bekommt das Final-Ticket von der Jury.

Das Supertalent 2011 Leo Rojas
Für das zweite Halbfinale von "Das Supertalent 2011" wurde Leo Rojas' Mutter aus Ecuador eingeflogen

Doppelten Grund zur Freude hat dieses Mal Leo Rojas. Er kann nicht nur mit seiner Performance begeistern, sondern bekommt auch eine ganz besondere Überraschung. Der Straßenmusiker hat seine Mutter seit Jahren nicht gesehen. Für das Halbfinale von "Das Supertalent 2011" wurde sie extra aus Ecuador eingeflogen und kann ihrem Sohn endlich in die Arme fallen. Das tränenreiche Wiedersehen der beiden rührt sogar die Jury zu Tränen.

Das große Finale: am Samstag, 17. Dezember, um 20.15 Uhr

Tränen in den Augen hat auch Sänger Mark Ashley, der mit "You're My Heart, You're My Soul" bei seinem Idol Dieter Bohlen auf ganzer Linie punkten kann. Auch die Zuschauer entpuppten sich als Mark-Ashley-Fans und wählen den Kandidaten ins Finale.

Über ein Final-Ticket kann sich ebenfalls Popping-Tänzer Miroslav "Bruise" Zilka freuen. Seine Performance war dieses Mal noch aufwendiger und sorgte für helle Begeisterung in der Jury. Der Tänzer bekommt auch genügend Zuschauerstimmen und darf ins Finale einziehen.

Ebenso ergeht es dem Schweizer Pianisten Jörg Perreten, der mit seinem gefühlvollen Klavierspiel sowohl Jury- als auch die Zuschauerherzen erobern kann.

Das letzte Ticket ins Finale vergibt wieder die Jury und entscheidet sich für den Kontorsionist Oleksandr Yenivatov, der als außerirdischer Frosch besonders bei Dieter Bohlen gut ankommt.

Welcher Kandidat letztendlich im großen Finale von "Das Supertalent 2011" überzeugen kann, sehen Sie am Samstag, 17. Dezember, um 20.15 Uhr bei RTL und im Livestream bei RTL.de.