Das Supertalent 2011: Leo Rojas: Magische Panflöte für die Mama

17. Dezember 2011 - 18:02 Uhr

Dieter Bohlen: "Winnetou meets Enigma"

Beim Casting von "Das Supertalent 2011" verzauberte Leo Rojas die Jury und das Publikum mit dem Klassiker "Der einsame Hirte" auf der Panflöte. Im zweiten Halbfinale kämpt Leo mit dem Lied "El Cóndor Pasa" um den Einzug ins große Finale. Nach seinem Auftritt gibt es für den Straßenmusiker eine große Überraschung. Seine Mutter, die Leo schon seit Jahren nicht mehr gesehen hat, wurde aus Ecuador eingeflogen und sitzt im Publikum. Als Mutter und Sohn sich in die Arme fallen, bleibt kein Auge trocken.

Die Jury ist zu Tränen gerührt. "Das war ein magischer Moment, ich bin sehr sehr glücklich, dass du deine Mama wiederhast", sagt Motsi Mabuse und Dieter Bohlen ergänzt: "Winnetou meets Enigma! Mir hat's sehr gut gefallen! Sensationell!"