Schräge Eigenart oder tiefliegender Sinn?

Darum dreht sich Ihr Hund im Kreis, bevor er sich hinlegt

Der Lieblingsplatz eines jeden Hundes
© iStockphoto

22. September 2020 - 10:39 Uhr

Überlebensinstinkt, der von wilden Vorfahren übrige geblieben ist

Was lustig aussieht, hat ziemlich gute Gründe: Die meisten Hunde drehen sich im Kreis, bevor sie sich im Körbchen oder Hundebett hinlegen. Wir verraten, was dahinter steckt.

Warum dreht sich mein Hund im Kreis, bevor er sich hinlegt?

Dass Hunde sich im Kreis drehen, bevor sie sich hinlegen, ist ein Überbleibsel aus alten Zeiten. Früher, als Hunde noch in der Wildnis lebten und nachts einen Schlafplatz suchen mussten, traten die Hunde das hohe Gras oder Unterholz platt, um sich einen bequemen Schlafplatz zu schaffen. Außerdem markierten sie so ihr Revier und machten anderen Tieren deutlich: "Hier ist schon besetzt, das ist jetzt mein Platz!" Denn die Hunde besitzen Drüsen an ihren Pfoten, mit denen sie ihren Duftstoff absondern. Aber der Rundlauf hat noch einen weiteren Zweck.

Körpersprache von Hunden verstehen: Darum legt ihr Vierbeiner seine Pfote auf ihre Hand

Durch den Rundlauf fühlt sich der Hund sicherer

Indem die Tiere die Stelle, an der sie sich hinlegen wollen, einmal kurz ablaufen, werden gefährliche oder nervige Tiere wie etwa Insekten oder Schlangen aufgescheucht und vertrieben. Gleichzeitig kann der Vierbeiner einmal in alle Richtungen schnuppern, ob von irgendwo Gefahr droht. Ziemlich clever also!

Buch-Tipps der Redaktion zum Thema Hundesprache

Beide haben eine Lippenspalte: Junge und Welpe werden beste Freunde

Vier weitere Situationen, in denen sich Hunde auch noch drehen:

  1. Einige Hunde haben die Angewohnheit, sich kurz eine Runde zu drehen bevor sie ihr Geschäft erledigen. Genau wie bei dem Rundgang vor dem Schlafen legen, ist auch dies ein angeborenes Verhalten und hilft dabei, dass die Hunde sich sicherer fühlen und ihr Revier markieren. 

  2. Ihr Hund ist schon sehr alt? Ähnlich wie der Mensch können auch Hunde an Demenz erkranken. Drehen sich ältere Hunde im Kreis, kann es sein, dass sie die Orientierung verloren haben.

  3. Oje: Sich im Kreis drehen kann auch ein Zeichen dafür sein, dass ihr Hund Flöhe hat. Durch die Bewegung im Kreis versucht der Hund die Viecher und somit den Juckreiz wieder loszuwerden. 

  4. Ihr Hund kommt aus dem Tierheim und läuft ständig im Kreis? Dann kann es ein Zeichen dafür sein, dass der Hund beim Vorbesitzer in einer sehr eintönigen und kleinen Umgebung gelebt hat. Suchspiele und viel Abwechslung im Alltag können dabei helfen, ein solchen Verhalten abzutrainieren.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.