Radfahrerin schwer verletzt

Darmstadt: Zwei Unfälle mit Straßenbahnen

29. Juli 2021 - 18:26 Uhr

Geduldsprobe im Nahverkehr

Zwei Unfälle mit Straßenbahnen in Darmstadt binnen weniger Stunden: Zunächst kam es am Mittwochabend zu einem Zusammenprall mit einem Auto, Donnerstagfrüh dann mit einer Radfahrerin.

Junge Frau übersieht anfahrende Straßenbahn

Die 23-Jährige habe die Schienen überqueren wollen und dabei die anfahrende Straßenbahn übersehen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau stürzte und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, schwebe jedoch nicht in Lebensgefahr. Es kam vorübergehend zu Einschränkungen im Betrieb der Straßenbahnen.

Gefährliches Haltemanöver

Am Abend zuvor hatte ein 19 Jahre alter Autofahrer kurz auf einem Gleis halten wollen und war dabei von einer Straßenbahn erfasst worden, wie die Polizei mitteilte. Auch hier habe der Fahrer der Bahn den Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht verhindern können. Die Fahrzeuge hätten sich verkeilt, die Bahn sei leicht entgleist. Mit Hilfe der Feuerwehr sei sie wieder in die Gleise gehoben worden. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 11.000 Euro, verletzt wurde niemand. (dpa)

Auch interessant