Dance Dance Dance 2016: Für Aneta Sablik und Menderes Bagci ist in Show vier Schluss

27. September 2016 - 8:42 Uhr

Trotz Jury-Lob ist in der vierten Show Schluss für Menderes und Aneta

Sie hatten bei ihren Auftritten immer viel Spaß, mussten jedoch auch häufiger Kritik von der "Dance Dance Dance"-Jury einstecken. Mit ihrer Performance zu "I'm So Excited" von The Pointer Sisters können Menderes Bagci und Aneta Sablik aber die Bühne rocken. "Ihr habt gestrahlt wie die Sonne", lobt Cale Kalay. Doch trotz Jury-Lob und 23 Punkten für ihr Duo sowie 21 Punkten für Menderes' Solo zu "Tearin' Up My Heart' von N'Sync reicht es für Aneta und Menderes nicht. Die beiden scheiden in der vierten "Dance Dance Dance"-Show aus und sind damit raus.

Menderes und Aneta haben "gestrahlt wie die Sonne"

Aneta Sablik hat für ihr Duo zu "I'm So Excited" von The Pointer Sisters mit Menderes Bagci besonders einen Wunsch: "Ich möchte, dass meine Kinder später mal sagen: 'Mama, das hast du geil gemacht.'" Deshalb rocken die beiden auch die Bühne und können besonders einen Kritikpunkt ausbügeln: Sie tanzen viel synchroner als in der letzten Show. Das honoriert auch die Jury. Insgesamt gibt es 23 Punkte von der Jury.

Bei seinem Solo zu "Tearin' Up My Heart" von N'Snyc kann Menderes Bagci endlich richtig aus sich rausgehen und gibt alles. "Ich weiß nicht, ob du realisierst, wie die Tänzer dir geholfen haben", beginnt DJ BoBo sein Jury-Urteil und erklärt: "Die haben versucht, leicht off Beat zu tanzen, wenn du nicht richtig warst. Das war so unglaublich. Das heißt, die haben dich alle extrem ins Herz geschlossen und das haben wir auch." Sophia Thomalla lobt: "Du steigerst dich." Auch Cale Kalay erkennt, wie viel Spaß Menderes Bagci hat. Insgesamt gibt es 21 Punkte von der Jury. Trotzdem landen beide mit 44 Gesamtpunkten auf dem letzten Platz und scheiden damit in der vierten "Dance Dance Dance"-Show aus.

Sabia Boulahrouz und Leonard Freier schaffen ein Comeback

In nur wenigen Tagen eine emotionale Liebesgeschichte auf die Bühne bringen und vortanzen – vor dieser Herausforderung stehen Model und Moderatorin Sabia Boulahrouz und Ex-Bachelor Leonard Freier. Das Tanzpaar springt für die verletzte Daniela Katzenberger und ihren Mann Lucas Cordalis ein, nachdem beide eigentlich in der dritten Show bereits ausgeschieden waren. Doch Daniela Katzenberger darf nach einer Verletzung nicht weiter tanzen und ist daher mit ihrem Mann Lucas zum Aufhören gezwungen. Sabia und Leonard rücken nach – kurzfristig. Daher haben beide nur wenige Tage Zeit, um ihre Choreografie zu "Thinking Out Loud" von Ed Sheeran zu trainieren. Doch was sie auf die Bühne bringen, kann sich durchaus sehen lassen – wie auch die Jury findet. "Ich habe überhaupt nichts von euch erwartet, denn die Zeit, die ihr hattet, war zu kurz. Ihr habt das Unmögliche möglich gemacht und ihr habt mich total überrascht", so DJ BoBo. Und auch Cale Kalay hat deutlich gespürt: "Da ist Chemie." Es gibt 23 Punkte von der Jury.

Sabia Boulahrouz muss wieder mit einem Solo ran, denn eigentlich hätte Daniela Katzenberger in der vierten "Dance Dance Dance"-Show ein Solo tanzen müssen – und als ihre Vertretung muss Sabia zu "Womanizer" von Britney Spears ihr Bestes geben. Die Jury ist zufrieden. "Da war Kraft hinter. Leider hat es an der Ausstrahlung etwas gefehlt", so Sophia Thomalla. Cale Kalay: "Du hast eine gewisse Sexiness." Es gibt 22,5 Punkte von der Jury, was eine Gesamtpunktzahl von 45,5 Punkten für Team Leonard und Sabia ergibt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bene Mayr und Philipp Boy hauen die Jury mit ihren Performances um

Bene Mayr muss für sein Solo als Justin Bieber auf die Bühne und seinen Megahit "Sorry" performen. Er legt einen Auftritt hin, der den US-Popstar vor Neid erblassen lassen könnte. Denn Bene geht völlig in seiner Bieber-Rolle auf, sodass die Jury mehr als begeistert ist. Sophia Thomalla: "Das war echt geil!" Auch Cale Kalay lobt: "Du hast mit dem ganzen Publikum geflirtet." Und auch DJ BoBo ist von der "riesen-coolen Nummer" überzeugt. Es gibt 26,5 Jury-Punkte.

Mit ihrem Duo "Greased Lightning" von John Travolta aus dem Tanzfilm "Grease" wollen Bene Mayr und Philipp Boy sich selbst übertrumpfen. Denn zwischen den beiden Kumpels ist ein kleiner Wettstreit entstanden, wer ausdrucksstärker tanzen kann. "Aber wir sind ja ein Team", erklären beide mit einem Augenzwinkern. Beide beweisen wieder: Sie haben es einfach drauf. "Ihr seid auf einem Weg ganz hoch auf dieses Podest", freut sich DJ BoBo und Sophia Thomalla urteilt: "Ihr seid so tolle Performer." Insgesamt gibt es 27,5 Punkte für Bene und Philipp – und damit 54 Gesamtpunkte für ihr Team.

Mario Kotaska und Alexander Kumptner punkten trotz Alex' Verletzung

Alexander Kumptner und Mario Kotaska treten trotz Alex' Verletzung auf.
Alexander Kumptner und Mario Kotaska treten trotz Alex' Verletzung auf.
© RTL / Stefan Gregorowius

Das bereits dritte Solo wartet auf "Tanzbär" Mario Kotaska. Er darf sein Können zu "Shake It Off" von Taylor Swift zeigen und legt volles Rohr los. Vom Publikum gibt es stehende Ovationen und auch die Juroren Cale Kalay und DJ BoBo erheben sich. Sophia Thomalla geht sogar auf die Bühne und umarmt Mario: "Das war der beste Tanz für mich am heutigen Abend." Insgesamt gibt es stolze 27,5 Punkte.

Mit "Wake Me Up Before You Go-Go" von Wham! wollen die beiden TV-Köche Mario Kotaska und Alexander Kumptner die Jury überzeugen. Doch schon während des Trainings verletzt sich Alexander: "Immer, wenn ich auf die Ferse aufsteige, gibt es mir hinten in der Wade einen Stich. Das heißt, ich kann unmöglich springen." Zwar trainiert Mario erst einmal alleine weiter, doch auftreten will Alex auf jeden Fall: "Mir ist das wurscht. Ich ziehe das durch und tanze die Nummer, auch wenn man mir den Fuß amputiert." Und er zieht durch – wenn auch unter Schmerzen. "Das war ein Desaster. Das war tanzen nach Zahlen, das war nicht synchron, keine Ausstrahlung", so DJ BoBo. Cale Kalay erklärt: "Choreografisch war es nicht synchron und viele Fehler. Aber ich hatte Spaß, euch zuzugucken." Damit bekommen beide 17,5 Punkte, was insgesamt 45 Punkte für ihr Team ergibt.