Warum frühes Aufstehen keine Garantie ist, einen Test zu bekommen

Chef von Aldi Nord im Interview: "So bekommen Sie ab Samstag die Corona-Selbsttests bei Aldi"

06. März 2021 - 10:26 Uhr

Aldi-Chef über Corona-Selbsttests: "Es gibt keine perfekte Zeit, am Samstag in die Filiale zu kommen"

Endlich ist es soweit! Der Discounter Aldi hat ab heute (Samstag, 06.03.) in allen gut 4.000 deutschen Filialen Corona-Selbsttests im Sortiment. Exklusiv bei RTL gibt der Chef von Aldi Nord Tipps, wie SIE an die Tests kommen. Nicolás de Lope (51): "Es gibt nicht die perfekte Zeit, wann die Kunden am Samstag in der Filiale sein sollten!" Was das bedeutet, erklärt der Aldi-Chef im Video.

Corona-Selbsttests ab Samstag bei Aldi: Der Kunden-Ansturm wird gewaltig sein

Der Discounter-Chef: "Bei den Selbsttests kann es sein, dass sie erst im Laufe des Tages in die Filialen kommen. Das ist eine logistische Meisterleistung, die Tests so schnell bundesweit zu verteilen." Bei jedem anderen Aktionsartikel sei die Ladenöffnung um 8 Uhr die richtige Uhrzeit – bei den Tests müsse das nicht der Fall sein. Der 51-Jährige weiter: "Ich kann Ihnen noch nicht sagen, kommen Sie um 10 Uhr, um 12 Uhr oder um 15 Uhr." De Lope erwartet den ganzen Samstag einem riesigen Ansturm. Die erste Lieferung könne schnell vergriffen sein. Aber: "Nächste Woche kommt eine weitere Charge. Und dann kommen wir ab der dritten Charge in einen Regelprozess mit höheren Mengen." Man wolle sicherstellen, dass spätestens dann jeder Kunde Selbsttests kaufen könne. Und die sollen permanent ins Sortiment kommen. Auch andere Discounter und Drogerie-Märkte arbeiten daran, die Tests zu verkaufen. Auf der Aldi-Seite im Internet kann man die Verfügbarkeit in den Filialen checken, bevor man einkaufen geht.

Wie viele Test-Sets Sie bei Aldi kaufen können und was noch wichtig ist, lesen Sie hier.

Corona-Selbsttests spielen wichtige Rolle in der Öffnungsstrategie für Deutschland

AESKU.RAPID SARS CoV-2 Selbsttest von Aldi
So sieht das Paket mit den fünf Tests aus, die Aldi am Samstag verkauft.
© ALDI SÜD

Wann dürfen die Bürger wieder ins Restaurant oder in den Zoo? Mit den Tests für Zuhause sollen sie vorher selbst überprüfen, ob sie Corona-negativ sind. Die Tests spielen eine wichtige Rolle in der Öffnungsstrategie für Deutschland.

Aldi Nord-Chef de Lope: "Fünf Tests für 25 Euro ist ein hoher Preis für einen Discounter. Es ist nicht der Moment, um daran Geld zu verdienen. Das machen wir mit anderen Produkten. Wir verkaufen die Tests quasi zum Selbstkostenpreis."

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sieht die Sache mit der Verteilung von Tests an Discounter wie Aldi oder dm kritisch. "Enttäuschend ist, dass die Bundesregierung keine Vorsorge getroffen hat, dass die Selbsttests jetzt an die Länder gehen können, um zum Beispiel Kitas und Schulen abzusichern. Ich habe kein Verständnis dafür, warum Selbsttests, die jetzt auf den Markt kommen, in Discounter gehen, aber nicht geordert worden sind für Kita und Schule", sagte Schwesig bereits am Donnerstag in Schwerin.

Dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" erklärte sie: "Ich habe kein Verständnis, warum die Bundesregierung nicht dafür gesorgt hat, dass wir die Lieferungen von Selbsttests für Kitas und Schulen bekommen, bevor Aldi versorgt wird", so Schwesig.