Flucht vor dem Virus

Corona-Krise: Udo Lindenberg flieht nach 26 Jahren aus dem Atlantic-Hotel

Udo Lindenberg bei einem Auftritt in Frankfurt
© Markus Wissmann/Shutterstock, SpotOn

26. März 2020 - 16:14 Uhr

Udo Lindenberg: Sein aktueller Aufenthaltsort ist „geheim“

Sänger Udo Lindenberg (73) wohnt derzeit nicht im Hamburger Hotel Atlantic, das seit 26 Jahren sein Zuhause ist. "Udo befindet sich an einem geheimen Ort, um die Corona-Krise zu überstehen", zitiert die "Bild"-Zeitung seinen Manager.

Emotionale Worte auf Instagram

Dabei hätte der Musiker dem Bericht zufolge in seinem Privatflügel des Hotels, das wegen Corona im Moment geschlossen hat, wohnen bleiben können, "allerdings ohne Service".

Auf Instagram zeigt Udo Lindenberg unterdessen seine Bilder unter dem Motto "Ich bleib zu Hause". Dort teilte er auch ein emotionales Statement, in dem es unter anderem heißt: "die welt is voll am arsch und wir mittendrin.. aber durchhängen is nich. unser kumpel hoffnung is ja auch noch da, und trägt uns durch die schweren zeiten". Zudem forderte er seine Fans auf, zusammenzuhalten und zu Hause zu bleiben, wenn es geht.

"Auf dass wir unser System neu durchchecken,..,, dass wir endlich die menschen wertschätzen und anständig bezahlen, die den laden am laufen halten!! ohne euch geht gar nix. das jetz endlich mal sehn und würdigen. und danke an alle die solidarisch sind!! weil hinter all den schwarzen wolken wieder gute zeiten warten", so der Sänger.

Mehr Infos zur Coronakrise

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt in Atem. Wie konnte es zur rasanten Verbreitung kommen und was bedeutet der Ausbruch für unseren Alltag? Warum Wissenschaftler schon lange vor dem Ausbruch des Virus' gewarnt haben, erfahren Sie in der TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus".

Alle aktuellen Entwicklungen während der Coronakrise finden Sie im Live-Ticker bei RTL.de.

spot on news/RTL.de