Post-Corona-Update

Corona-Folgen: Kader Loth fallen nach Covid-19-Erkrankung büschelweise Haare aus

11. Januar 2021 - 9:34 Uhr

Leben mit Sicherheitsabstand: Kader Loth hat Angst vor 2. Corona-Infektion

Nach ihrer überstandenen Corona-Infektion sollte es für Kader Loth (48) eigentlich steil bergauf gehen. Doch aufatmen kann die 48-Jährige noch lange nicht. Denn ihre Gesundheit und ihr Leben sind noch immer meilenweit vom Normalzustand entfernt. Das berichtet der Reality-TV-Star nun im Interview mit RTL. Ihr fallen büschelweise die Haare aus und mit ihrem Partner kann sie nur auf Sicherheitsabstand leben. Wie die Corona-Nachwehen ihr Leben belasten, das erklärt Kader im Video.

„Ich fühle mich noch wackelig. Ich bin noch schwach und angeschlagen"

Auch wenn Kader Krankenhaus, Quarantäne und Corona hinter sich gelassen hat, so richtig gut geht es der Society Lady auch heute noch nicht. "Ich fühle mich noch wackelig. Ich bin noch schwach und angeschlagen. Ich versuche vor die Tür zu gehen, um Spaziergänge zu machen und frische Luft zu schnappen", erklärt sie im Gespräch mit RTL. Doch auch das sei nicht einfach. Immerhin war ihre Erkrankung laut ihren Ärzten mit einem schweren Krankheitsverlauf verbunden.

Kader weiß, dass ihr Körper länger braucht, um zu genesen und dass Corona nicht zeitgleich mit einem negativen Testergebnis vorbei ist. "Man ist labil und wenn man mit Folgeschäden zu tun hat, das zieht einen runter und man wird deprimierter." Doch die Infektion, die die 48-Jährige in Todesangst versetzt hat, schlägt nicht nur auf ihr Gemüt. Mit welcher körperlichen Belastung Kader zu kämpfen hat und wie die Krankheit ihre Partnerschaft beeinträchtigt, das sehen Sie oben im Video.

Im Video: Kader Loths Ansage an Corona-Leugner