Keiner merkte etwas

Tot aufgefunden - Putzkraft liegt vier Tage auf öffentlicher Toilette

Öffentliche Toilette
(Symbolbild) Eine Mitarbeiterin eines Einkaufszentrums in Columbia (USA) wurde erst 4 Tage nach ihrem Tod in einer Toilettenkabine gefunden.
chameleonseye, iStockphoto

Dieser traurige Fall aus Columbia (USA) sorgt für Schlagzeilen: Eine 63-jährige Frau starb während ihrer Arbeit als Reinigungskraft in einem Einkaufszentrum. Gefunden wurde ihre Leiche aber erst vier Tage später. Die Umstände ihres Todes sind den Ermittlern bislang nicht bekannt.

Scheinbar bemerkte niemand etwas

Bessie Durham arbeitete am Donnerstag (15.09.22) wie gewohnt im Belk-Kaufhaus im Zentrum der Stadt. Als sie ihren Putzwagen vor einer Toilette abstellte, ahnte keiner, dass sie dort sterben und ihr Leichnam die nächsten vier Tage unbemerkt bleiben würde.

Die Familie meldete die Reinigungskraft erst vier Tage nach ihrem Verschwinden als vermisst. Ihr Putzwagen stand während dieser Zeit unberührt vor der Toilette, in der die tote Frau seit Tagen lag. Trotz des Wagens, der durchgehend unbewegt vor der Kabine stand, ahnten die Besucher des WC´s nicht, was sich hinter der Kabinen-Tür verbarg.

Am vergangenen Montag (19.09.) fand man die Leiche der 63-Jährigen. Videoaufnahmen belegen, dass während des gesamten Zeitraums niemand die Toiletten-Kabine betreten oder verlassen hat.

Eine Fremdeinwirkung konnte bislang nicht festgestellt werden. Eine Autopsie soll jetzt endgültig Aufschluss über die Todesumstände der Frau geben.