Großes Drama um Familiennamen

Claudia Norberg will Adeline im Wendler-Zoff schützen: „Sie hat nichts damit zu tun"

Claudia Norberg mit ihrer Tochter Adeline.
© Claudia Norberg-Wendler / Instagram

24. Juni 2020 - 9:55 Uhr

Wendler-Ex Claudia Norberg wendet sich an ihre Fans

Die letzten Tage waren nicht schön für Claudia Norberg. Die 49-Jährige und ihre Familie müssen sich wohl oder übel damit abfinden, dass Michael (48) und seine Frau Laura (19) nun denselben Nachnamen tragen, wie sie. Auf Social Media hat Claudia deshalb unglaublich viel Zuspruch von ihren Fans erhalten, die ihr zur Seite stehen. Ihre Tochter Adeline (18), die viel Zeit mit Laura und Michael verbringt, wurde allerdings scharf kritisiert. Ihre öffentlichen Glückwünsche an das Hochzeitspaar empfanden viele User im Netz als hinterhältig ihrer leidenden Mutter gegenüber. Jetzt meldet sich Claudia deshalb das erste Mal auf Instagram zu dem großen Namens-Drama –und stellt sich schützend vor Adeline.

Claudia Norberg ist dankbar für das Mitgefühl im Netz

„Sehr schwierige und orientierungslose Zeiten" für Adeline Norberg

In ihrem neuesten Instagram-Post bedankt sich Claudia bei ihren Fans für die Unterstützung. Vor allem aber wolle sie ihrer Tochter Adeline danken, die immer an ihrer Seite sei. Umso wichtiger ist für die 49-Jährige, klarzustellen, dass die aktuellen Zeiten für die 18-Jährige wohl genau so nervenaufreibend sind. "Sie hat nichts damit zu tun, dass Laura den Namen 'Norberg' sich einfach angeeignet hat. Sie durchlebt im Moment auch sehr schwierige und orientierungslose Zeiten, da sie in zwei verschiedenen Welten lebt", so Claudia.

Adeline rückt in der letzten Zeit immer mehr ins Rampenlicht – vor allem in Sachen Instagram & Co. Als Influencerin wirbt die 18-Jährige hier neuerdings nämlich auch für Marken, die sie ihren Followern präsentiert.

Im Video: Eifert Adeline Laura nach?

Claudia Norberg macht sich Sorgen um Adeline

Durch den Streit zwischen Claudia und Michael Wendler und seiner Laura steht Adeline oft zwischen den Fronten. Für Claudia ein Grund zur Sorge: "Dass meine Tochter das alles miterleben muss, tut mir als Mutter sehr leid. Das habe ich nie für sie gewollt."

Umso wichtiger ist es der 49-Jährigen, dass Adeline das Leben im Netz nicht auch noch schwer gemacht wird. Sie appelliert an ihre Follower für mehr Verständnis und Unterstützung: "Ich bitte Euch als ihre Mutter, auch meiner Tochter zur Seite zu stehen und ihr Glück und Kraft zu wünschen, damit sie in ihrem Leben nicht den richtigen Weg aus den Augen verliert."

„Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!“ auf TVNOW

In der neuen Doku "Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!", die ab dem 22. Juni 2020 bei VOX läuft und vorab schon online auf TVNOW verfügbar ist, sorgte die Namensfrage ebenfalls für Diskussionen. Jeden Dienstag steht eine neue der insgesamt 15 Folgen zum Streamen bere