Der Countdown läuft

Bundestagswahl: Wo machen die Promis ihr Kreuz?

24. September 2021 - 14:59 Uhr

Roter Teppich als Wahlkampf-Arena?

Jede Stimme zählt! Doch wem geben die Promis eigentlich am Sonntag bei der Bundestagswahl ihre Stimme? Während in den USA bei den letzten Präsidentschaftswahlen Top-Stars wie Lady Gaga oder Katy Perry im Wahlkampf ordentlich mitgemischt haben, zeigt man in Deutschland selten Partei-Flagge. Woran liegt's? Im Video hören wir bei den Promis nach.

Diese Stars zeigen Flagge

Ja, es gibt sie, die Promis, die parteipolitisch konkret werden, aber sie sind hierzulande eher rar. Der eine will es sich mit niemandem verscherzen, der andere möchte nicht auf ein Thema festgelegt werden. Sophia Thomalla stört das offenbar nicht. Sie setzt sich für Kanzlerkandidaten Armin Laschet ein, genau wie der ehemalige Profiboxer Vitali Klitschko. Auch Uschi Glas ist Team "Laschet". Kultsänger Roland Kaiser ist bekennender Anhänger von Olaf Scholz und der SPD. Natalia Wörner, die Lebensgefährtin von Außenminister Heiko Maas, ist ebenfalls für die Sozialdemokraten im Einsatz. Entertainer Wigald Boning und Dieter Hallervorden unterstützen hingegen die FDP.

Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock darf sich über besonders viele Fürsprecher unter Kultur- und Medienschaffenden freuen. So haben Promis rund um den Musiker Bela B (Die Ärzte) eine Wahlempfehlung ausgesprochen, die mehr als 30 Künstlerinnen und Künstler unterstützen, darunter Bestseller Autor Frank Schätzing oder BAP-Sänger Wolfgang Niedecken. Schauspielerin Nora Tschirner sowie Musiker Henning May von der Band AnnenMayKantereit zeigten sich auf Wahlkampfveranstaltungen der Grünen. Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat ebenfalls in einem Interview angekündigt, grün zu wählen. Genau wie Model Maria Nasemann, die ausfühlich zu ihrer Entscheidung Stellung bezogen hat. (abl/dpa)