Erst wird's verbal, dann handgreiflich

Schlägerei bei PK - Alvarez vs. Plant eskaliert schon vor dem ersten Gong

22. September 2021 - 20:03 Uhr

Eklat beim Staredown

Am 6. November ermitteln Box-Superstar Canelo Alvarez aus Mexiko und der Amerikaner Caleb Plant in Las Vegas den unumstrittenen Weltmeister im Supermittelgewicht (bis 76,2 kg). Schon vor dem ersten Gong im legendären MGM Grand eskaliert das Duell. Auf der Pressekonferenz hagelt es erst wüste Beschimpfungen – dann fliegen die Fäuste. Den Box-Eklat gibt's oben im Video.

Runde 1 geht an Canelo

Niveaulose Sprüche über den Gegner gehören zum Preisboxen wie Glitzer zu Las Vegas. Alvarez und Plant gingen beim obligatorischen Staredown – dem Anstarren der Kämpfer – aber noch einen Schritt weiter. Nachdem Plant den Box-Superstar als "Motherf*****" beschimpft hatte, schubste Alvarez (1,73 m) seinen zwölf Zentimeter größeren Rivalen barsch weg.

Plant ging daraufhin auf Alvarez zu, schwang unvermittelt einen linken Haken. Ausnahmeboxer Canelo (Geburtsname Saul) wich gekonnt aus und konterte mit einer rechten Schelle, ehe die Security einschritt. Doof für Plant: Weil er eine auf seine Sonnenbrille bekam, trug er unter dem Auge einen Cut davon. Blut schon vor dem ersten Gong.

Plant beschimpft Alvarez und Trainer als "Bitch"

Dem Eklat waren wüste verbale Tiraden vorausgegangen. Schon via Twitter hatte Plant den Box-Superstar hart attackiert und als "Doping-Betrüger" bezeichnet. Der Amerikaner spielte auf einen Doping-Befund (Clenbuterol) bei Alvarez im Jahr 2018 vor dessen Revanche gegen Gennady Golovkin an.

Bei der PK legte Plant – am 6. November krasser Außenseiter – nach. Zitat: "Lach nur weiter, du Mother*****. Weißt du, wann du es rausfinden wirst? Zur gleichen Zeit, zu der es jeder rausgefunden hat. Wann das ist? Wenn es zu spät ist. Genau dann wirst du es rausfinden. Merk dir meine Worte, du Bitch. Und du (schaute Alvarez-Trainer Eddy Reynoso an) bist auch eine Bitch. Der einzige Unterschied zwischen euch: Er ist eine fettärschige Bitch und du bist nur eine Bitch."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Er wird bezahlen"

Alvarez, sonst als eher ruhiger Vertreter bekannt, platzte beim Staredown nach dem x-ten "Mother*****" schließlich die Hutschnur.

"Er wird am 6. November bezahlen. Ihr wisst, wenn mich jemand mit so viel Scheiß nervt –, der weiß Bescheid. Ich hab was spezielles für ihn. Ihr wisst, was passiert, wenn man sich mit mir anlegt. Das ist Extra-Motivation für mich. Es ist jetzt persönlich. Ich werde am 6. November mit der gleichen Mentalität reingehen, die ich gegen Billy Joe Saunders hatte."

Zur Erinnerung: Auch der Brite Saunders hatte Alvarez immer wieder beschimpft. Im Ring zertrümmerte Canelo seinem vorlauten Herausforderer vor 70.000 Zuschauern in Dallas dann die Augenhöhle, verteidigte seine Titel der Weltverbände WBA, WBC und WBO.

Plant trägt den Gürtel der IBF, den er Anfang 2020 auch gegen den Deutschen Vincent Feigenbutz verteidigte. Bei Alvarez vs. Plant stehen im Supermittelgewicht erstmals die Titel aller vier anerkannten Verbände auf dem Spiel. (mar)