"Respekt vor Deiner Entscheidung"

Eberls emotionaler Abschied geht sogar Weltmeistern nahe

28. Januar 2022 - 18:12 Uhr

Spieler, Kollegen und Weggefährten stellen sich hinter Eberl

Die Bundesliga steht am Freitag unter dem Eindruck des überraschenden Rückzugs von Borussia Mönchengladbachs Manager Max Eberl. Vor allem die schonungslose Wortwahl bei der Begründung seines Rücktritts lässt die Liga innehalten. Die Reaktionen im Netz sind eindeutig: Spieler, Fans und Wegbegleiter bedanken sich bei dem Mann, der am (Wieder-)Aufstieg Gladbachs zum international angesehenen Club einen maßgeblichen Anteil hatte und stärken ihm den Rücken.

"Tollen Dienst geleistet"

"Nach 13 Jahren verlässt Max Eberl Gladbach und ich glaube, diese 13 Jahre waren die beste Leistung eines Managers überhaupt. Für mich der beste aller Zeiten", schreibt ein User auf Twitter.

Ein anderer Fan bedankt sich für Eberls offene und ehrliche Worte zum Thema der mentalen Probleme und regt zum Nachdenken an: "Max Eberl hat hier einen tollen Dienst geleistet, indem er besser auf die 'Mental Health'-Probleme aufmerksam gemacht hat als alle Fußball-Vereinigungen in Deutschland zusammen. Irgendjemand da draußen wird sich durch seine Worte gehört fühlen. Es ist so wichtig, dass wir über dieses Thema endlich offener diskutieren."

Gladbachs Nationalspieler Jonas Hofmann bedankte sich für die erfolgreiche gemeinsame Zeit: "Danke, Max! 🙏 Alles Gute für dich und deine Zukunft!"

"Typ mit richtig großen Eiern"

Auch von einem Weltmeister gibt es Respekt für seine Leistungen: "Chapeau Max Eberl. Überragender Manager und Typ mit richtig großen Eiern. Gute Erholung, Max!", schrieb Ex-Nationalspieler Toni Kroos.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: So schätzt unser RTL-Reporter das Beben um Eberl ein

Sogar Erzrivale Köln meldet sich

Weitere Bundesliga-Vereine reagierten auf die emotionalen Worte des 48-Jährigen: "Nur das Beste, Max Eberl!", schrieb zum Beispiel der VfB Stuttgart. Auch Gladbachs Erzrivale, der 1. FC Köln, meldete sich zu Wort zollte ebenfalls Respekt: "Rivalität mal hinten angestellt. Hochachtung vor Deiner Entscheidung. Gesundheit ist das Wichtigste. Der FC wünscht Dir alles Gute für Deine Zukunft."