Fiese Böller-Attacke in Frankfurt

War es Rache, weil es im Hinspiel Trapp erwischte?

26. November 2021 - 15:21 Uhr

Da war doch was ...

Peng! Plötzlich knallte es am Donnerstagabend im Frankfurter Stadion, mehrere Spieler hielten sich die Hände vor die Ohren, einer ging sogar zu Boden. Der Schiedsrichter musste das Spiel zwischen der Eintracht und Royal Antwerpen in der Europa League (2:2) unterbrechen – eine überflüssige Szene, der Böllerwurf eine gefährliche und unsportliche Aktion – und vielleicht Rache?

Im Video: Im Hinspiel flog Trapp ein Böller um die Ohren

Denn: Im Hinspiel der Frankfurter in Antwerpen explodierte ein Böller zwischen den Beinen von Nationalkeeper Kevin Trapp – auch diese Partie wurde unterbrochen.

Der Frankfurter Mittelfeldspieler Djibril Sow fand nach nun klare Worte für solche Attacken: "Solche Fans haben im Stadion nichts verloren", sagte er am RTL-Mikrofon. Mehr im Video unten. (sfu)

Video: Sow über Böllerwurf in Frankfurt