Hilfe bei Hypertonie

Bluthochdruck senken mit ganz natürlichen Mitteln

06. März 2019 - 13:17 Uhr

Richtige Ernährung senkt den Blutdruck auf natürlichem Wege

Wer Bluthochdruck hat, kommt nur schwer um Medikamente herum. Wissenschaftliche Studien haben allerdings belegt, dass auch etliche Nahrungsmittel den Blutdruck senken können. Bei nur leicht erhöhten Werten könnte man deshalb versuchen, den Bluthochdruck natürlich zu senken - mit ausreichend Bewegung und der richtigen Ernährung.

Milch- und Vollkornprodukte

Eine Studie aus Amerika hat gezeigt, dass bereits 40 Gramm Milch- oder Sojaeiweiß den Blutdruck messbar senken. Dafür reichen zwei Glas Milch, drei Scheiben Käse und ein kleiner Becher Naturjoghurt.

Einen möglicherweise noch besseren Effekt erzielen Sie mit Vollkornprodukten. Drei Portionen am Tag – so eine schottische Studie – haben eine Wirkung wie spezielle Blutdrucksenker-Medikamente.

Scharfer Blutdrucksenker Chili

Wer gerne scharf isst, tut ebenfalls etwas gegen hohen Blutdruck. Die regelmäßige Einnahme des Chili-Wirkstoffs Capsaicin führt zu einer vermehrten Ausschüttung von Stickstoffmonoxid. Dieser Botenstoff entspannt die Blutgefäße und senkt dadurch den Druck.

Wundermittel Walnüsse? Neun Stück täglich plus ein Teelöffel Walnussöl nehmen - und die Druck-Spitze fällt geringer aus. Auch Obst und Gemüse sind gut. Besonders kaliumreiche Obst- und Gemüsesorten wie Weintrauben, Bananen, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Spinat senken den Blutdruck.

Generell gilt aber: Die Mischung macht's. Jede Mahlzeit mit Chili zu würzen und ansonsten nichts an der Ernährung zu ändern, wird keine Wunder wirken. Wichtig ist es zum Beispiel, auf sehr salzhaltige Nahrungsmittel zu verzichten und auch den Alkoholkonsum weitestgehend einzuschränken.