Es flog fast fast 50 Meter weit

Verkehrsschild donnert nach Unfall in Bielefelder Badezimmer

Stellen Sie sich vor, Sie gehen ins Badezimmer und plötzlich finden Sie dort ein Verkehrsschild. Passiert ist das einer Bielefelderin.
Stellen Sie sich vor, Sie gehen ins Badezimmer und plötzlich finden Sie dort ein Verkehrsschild. Passiert ist das einer Bielefelderin.
© Pressebild, Polizei Bielefeld

21. April 2021 - 20:33 Uhr

Verkehrszeichen wird zum fliegenden Geschoss

Das hätte auch ins Auge gehen können: Ein Autofahrer krachte nachts in Bielefeld mit voller Wucht gegen ein Verkehrsschild. Das Teil hob ab und schmetterte durch die Fensterscheibe eines Badezimmers. Zum Glück ist die Anwohnerin gerade nicht auf Toilette.

Kuriose Fahrerflucht in Bielefeld

Die Polizei sucht jetzt nach dem Unbekannten, der mit seinem Wagen gegen das Verkehrsschild gedonnert ist. Er habe laut Polizeiangaben so viel Tempo drauf gehabt, dass das Zeichen fast 50 Meter weiter durch das Badezimmer einer Anwohnerin katapultiert wurde.

Die Frau schreckte demnach um etwa 2.30 Uhr auf, als sie ein lautes Scheppern und das aufheulende Motorengeräusch eines davon rasenden Wagens hörte. Dann machte sie große Augen: "Sie ging in ihr Badezimmer und fand dort auf dem Boden ein Verkehrsschild. Das Fenster und ein Hängeschrank waren beschädigt", teilte die Polizei zu dem verrückten Vorfall mit, der am Montag passiert war.

Fahrer war vorher gegen eine Verkehrsinsel gekracht

Laut den Ermittlern war der flüchtige Unfallfahrer gegen eine Verkehrsinsel gefahren und hatte dabei auch die Halterung und das Verkehrsschild mitgenommen, das sich anschließend zum gefährlichen Geschoss entwickelte. Durch den starken Aufprall habe sich das Verkehrszeichen gelöst, sei durch die Scheibe und gegen einen Badezimmerschrank geflogen und schließlich im Raum liegengeblieben. Der außergewöhnliche Unfall verursachte rund 1.500 Euro Schaden.

Auch interessant