Hier ist nichts mehr zu retten

Berliner Supermarkt brennt vollständig ab

Supermarkt in Berlin-Lichtenberg in Flammen
Feuerwehrleute löschen in Berlin Lichtenberg einen Supermarkt. Foto: Christophe Gateau/dpa
deutsche presse agentur

90 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Im Berliner Stadtteil Lichtenberg ist in der Nacht zu Montag (27.12.2021) ein Supermarkt in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei wurde eine Fläche von rund 1.200 Quadratmetern von den Flammen erfasst. Insgesamt versuchten 90 Feuerwehrleute den Brand zu löschen. Der Einsatz war selbst für das erfahrene Team gefährlich.

„Die Lage ist übersichtlich“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Am Einsatzort sagte eine Feuerwehrmann: „Die Lage ist übersichtlich.“ Und weiter: „Bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Supermarkt auf einer Fläche von etwa 1.200 qm im Vollbrand.“ Die Flammen haben sich schnell ausgebreitet. Während der Löscharbeiten stürtze das Dach des Marktes ein.

Brandursache bisher unklar

Für die Feuerwehr ist bisher rätselhaft, wie der Supermarkt so schnell in Flammen stehen konnte. Auch die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (dpa, tgr)