Am Strand eine gute Figur

Badehose für Herren: Das sind die Dos and Don‘ts!

Mit der richtigen Badehose macht Mann am Strand eine gute Figur.
© dpa, Felix Kästle

28. Juli 2020 - 13:30 Uhr

So sind Sie auch in Badehose perfekt gekleidet

Noch nie gab es eine so große Auswahl an angesagten Modellen für die Badebekleidung von Männern: Speedos mischen sich neben Boardshorts und sportlichen Retro-Styles am Strand, und auch die buntesten Farben und Aufdrucke sind vertreten. Egal, ob Sie nach dem passenden Strandoutfit oder einer trendigen Badehose für die nächste Poolparty suchen, nutzen Sie diesen Sommer, um Ihrer Bademode ein trendiges Upgrade zu verpassen! Wir verraten Ihnen, in welchen Modellen Sie im Wasser und zu Strande eine gute Figur machen.

Unsere 4 Top-Tipps für den nächsten Badehosenkauf

  • Der Schnitt: Achten Sie bei der Auswahl auf Funktionalität und Komfort. So erfordern besonders enge oder kurze Badebriefs oder Slips eine Portion Selbstvertrauen, sind dieses Jahr aber noch gefragter als weit geschnittene Badehosen und Boardshorts.
  • Der Anlass: Möchten Sie bei der nächsten Schaumparty die Blicke auf sich ziehen, am Strand entspannen oder einige Bahnen ziehen? Der Anlass ist mit der wichtigste Faktor, den Sie beim Kauf einer Badehose beachten sollten. Hierbei gilt: Je weniger Stoff, umso weniger Reibung entsteht im Wasser.
  • Total in: In letzter Zeit haben florale Prints und auffällige Farben den Sprung in die Modewelt der Männer geschafft. Auch die Bademode ist keine Ausnahme, viele namhafte Labels und Designer haben neue Designs in ihre diesjährigen Kollektionen aufgenommen.
  • Eher out: Unser Tipp zu den Badehosen-Fauxpas versteht sich von selbst: Tragen Sie unter keinen Umständen eine weiße Badehose ohne ausreichend Innenfutter, wenn Sie tatsächlich schwimmen wollen! Eher out ist aktuell außerdem alles, was langweilig ist – wagen Sie den Schritt zu besonderen Designs.

Für den Sportlichen: Tommy Badebrief

Badehose von Tommy Hilfiger
Die Badehose von Tommy Hilfiger ist in den klassischen Markenfarben gehalten.
© Tommy Hilfiger

Der sportliche Schnitt der Tommy-Hilfiger-Badehose eignet sich für das Sportschwimmen und andere Aktivitäten im Wasser. Mit diesem Modell steht auch Ihrer nahtlosen sommerlichen Bräune nichts im Wege. Der elastische Bund soll für guten Tragekomfort sorgen. Die Badehose ist in den Markenfarben Weiß, Rot und Blau gehalten.

  • Preis: 44,99 Euro
  • Materialmix mit Stretch und elastischer Bund
  • Fürs Sportschwimmen geeignet

🛒 Zum Angebot bei ansons.de: Badehose von Tommy Hilfiger*

Für den Sonnengebräunten: Neon Badeshorts von Dsquared2

Badeshorts von Dsquared2
Die Badeshorts von Dsquared2 kommen in trendigen Neonfarben.
© Dsquared2

In Kombination mit gebräunter Haut kommen die Neon-Farben der Dsquared2-Badeshorts gut zur Geltung. Die Badehose von Dsquared2 ist aus leichtem Material gefertigt. Sie kommt in lockerer Passform mit Tunnelzug, Eingrifftaschen und seitlichen Logo-Prints. Sie ist in mehreren Neontönen erhältlich.

  • Preis: 129,99 Euro
  • Leichtes Material mit Eingrifftaschen

🛒 Zum Angebot bei ansons.de: Badehose von Dsquared2*

Für den Stylishen: Botanischer Print von A Fish Named Fred

Badehose von A Fish Named Fred
Der florale Look der Badehose von A Fish Named Fred wäre nicht nur auf Hawaii angesagt.
© A Fish Named Fred, StyleShoots

Die florale Badehose mit Allover-Print von A Fish Named Fred ist gleichzeitig etwas ausgefallen und doch nicht übermächtig. Das strapazierfähige Material ist für Wassersportarten und Outdooraktivitäten aller Art gut geeignet. Das Meshfutter soll für Tragekomfort und Sicherheit sorgen.

  • Preis: 39,99 Euro
  • Mit Seitentaschen

🛒 Zum Angebot bei ansons.de: Badehose von A Fish Named Fred*

Für den Strandbargänger: Der Klassiker mit den drei Streifen

Badehose von Adidas
Die Badehose von Adidas ist ein Mix aus Boardshorts und Badeslip.
© Adidas

Die Badehose von Adidas bildet den sportlichen Mittelweg zwischen klassischen Boardshorts und dem gewagteren Badeslip. Der kürzere Schnitt ermöglicht viel Bewegungsspielraum für Aktivitäten und ist gleichzeitig angemessen für einen Ausflug zur Strandbar. Die Badehose hat einen Gummibund mit Kordelzug für eine individuelle Passform.

  • Preis: 32 Euro
  • Eingrifftaschen
  • Gummibund mit Kordelzug

🛒 Zum Angebot bei Otto: Badehose von Adidas*

Für den Surfer: Badehose von Calvin Klein

Badehose von Calvin Klein
Die Badehose von Calvin Klein ist sowohl als Badehose als auch Shorts geeignet.
© Calvin Klein

Diese Badeshorts von Calvin Klein dürften sowohl am Pool als auch auf dem Surfbrett oder sogar in einem Strandrestaurant eine gute Figur machen. Der längere Schnitt macht es möglich, die Badehose auch als Shorts im Alltag zu tragen, und gleichzeitig sorgt der verstärkte Bund für einen sicheren Halt auf dem Surfbrett.

  • Preis: 69,99 Euro
  • Strapazierfähiges Material
  • Eingrifftaschen und Gesäßtaschen vorhanden

🛒 Zum Angebot bei ansons.de: Badehose von Calvin Klein*

Für den Selbstbewussten: Badeslip von Schiesser

Badehose von Schiesser
Die Badehose von Schiesser ist durch ihren Schnitt besonders für sportliche Aktivitäten geeignet.
© Schiesser

Zugegeben, dieser Badeslip ist nichts für den schüchternen Badegast. Wer den Mut zum Minimalismus aufbringt, wird mit einer guten Passform belohnt, die Vorteile bei High-Performance und professionellem Sport bringt. Ein weiterer Vorteil: Auch Ihre Bräunungslinien sind mit diesem Modell natürlich minimal, und die seitliche Bindekordel sollte nicht bei Aktivitäten stören.

  • Preis: 16,95 bis 41,95 Euro (je nach Größe)
  • Material: 80 Prozent Polyamid, 20 Prozent Elasthan

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Badehose von Schiesser*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.