Pimp your Sperma!

Babywunsch? So lässt sich die Fruchtbarkeit beim Mann steigern

14. August 2019 - 14:15 Uhr

Mit diesen Tricks lässt sich die Spermaqualität verbessern

Sie wollen schwanger werden? Nicht nur die Frau kann bei einem Kinderwunsch Maßnahmen, wie einen Fruchtbarkeitsrechner ergreifen, um schneller schwanger zu werden. Auch Männer haben einige Möglichkeiten, ihrem Sperma eine bessere Qualität zu geben und so die Empfängnis zu beschleunigen. Im Video verraten wir sechs Lebensmittel, die die Spermaqualität verbessern.

Aber nicht nur die richtigen Lebensmittel helfen dem Mann, sein Sperma zu optimieren. Es gibt auch noch zahlreiche andere Möglichkeiten!

Achten Sie auf eine gesunde Ernährung

Nicht nur für die Gesundheit ist es wichtig, in Form zu bleiben. Auch die Qualität des Spermas wird durch Über- oder Untergewicht beeinträchtigt. Männer sollten auf Produkte verzichten, die Östrogene (weibliche Geschlechtshormone) enthalten, wie zum Beispiel Soja und Sojaprodukte.

Gelegentlicher Alkoholkonsum kann dagegen die Fruchtbarkeit fördern. Aber auch hier ist Vorsicht geboten! Männer sollten nicht mehr als ein Liter Bier oder einen halben Liter Wein am Tag trinken, da größere Mengen Alkohol die Fruchtbarkeit senken. Stattdessen empfehlen sich Produkte, die Vitamin C, E, B6, B12, Folsäure, Zink oder Omega-3-Fettsäuren enthalten.

Nicht rauchen

Rauchen reduziert auf erhebliche Weise die Fruchtbarkeit von Männern. Durch das Nikotin werden sowohl Beweglichkeit als auch die Anzahl der gesunden Spermien gesenkt. Männer, die regelmäßig zum Glimmstengel greifen und das Rauchen aufgeben, können die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung um rund 30 Prozent erhöhen.

Der richtige Sport

Sportliche Betätigung fördert die Qualität der Spermien, da sich durch regelmäßiges Training der Testosteronspiegel erhöht. Extremer Ausdauersport kann allerdings den Testosteronspiegel senken und die Qualität der Spermien wieder mindern.

Sex hilft!

Diese Nachricht wird Männer sicher erfreuen. Regelmäßiger Sex verbessert die Qualität der Spermien.

Vermeiden Sie Stress

Stress wirkt sich negativ auf die männliche Fruchtbarkeit aus. Sie sollten daher Stress vermeiden und sich öfter entspannen. Die Erholung wird die Fruchtbarkeit erheblich erhöhen.

Spermien lieben Omega-3-Fettsäuren

Wissenschaftler in Los Angeles haben herausgefunden: Wenn Männer drei Monate lang täglich 75 Gramm Walnüsse essen, verbessert das aufgrund der Omega-3-Fettsäuren die Spermienqualität deutlich.

Folsäure für ein gesundes Baby

Männer mit einem konkreten Kinderwunsch sollten bei ihrer Ernährung darauf achten, genug Folsäure zu sich zu nehmen (der Tagesbedarf liegt bei 400 Mikrogramm). Fehlt es nämlich an dem Vitamin, verändert sich die Markierung des Erbgutes in den Spermien.

Es ist nachgewiesen, dass dadurch das Risiko von bestimmten Fehlbildungen des Babys gesenkt wird. Das haben kanadische Wissenschaftler an der Universität in Quebec nun herausgefunden. Folsäure kommt besonders in Eigelb, Käse, Vollkonrprodukten, Weizenkeimen, grünem Blattgemüse, Fleisch und Fisch vor.