Ein gutes Gefühl

Babynahrungszubereiter: Wie Sie Babybrei selber kochen

Babynahrungszubereiter.
Babynahrungszubereiter sind ideale Begleiter, wenn Sie Babybrei selber kochen wollen.
istock/imagesource

Alternative zum Glas: Babybrei einfach selbst kochen

Die Auswahl an Babybrei im Glas ist riesig, doch eines ist klar: Gläschenbrei ist und bleibt Fertignahrung, wird industriell hergestellt und ist mit Zusatzstoffen versetzt. Die Auswahl von Bio-Produkten ist mittlerweile zwar groß, doch wer gerne weiß, was drin ist, kocht den Brei lieber selbst. Oldschool im Topf Kochen und Pürieren mit Stabmixer kostet Zeit und Nerven. Praktischerweise gibt es mittlerweile sogenannte Babynahrungszubereiter, mit denen Sie Nahrung mixen, erwärmen und auftauen können. Die meisten Geräte sind Dampfgarer und Mixer in einem, nehmen wenig Platz weg und lassen sich auch in der Spülmaschine reinigen. Doch worauf müssen Sie bei der Zubereitung achten und welche Geräte lohnen sich wirklich?

Babybrei im Babynahrungszubereiter kochen – darauf müssen Sie achten:

  1. Bio-Qualität: Beim Selberkochen sollten Sie ausschließlich Bio-Produkte verwenden. Ansonsten können Sie sich den Aufwand sparen und doch lieber zu den fertigen Gläschen mit Bio-Siegel greifen.
  2. Niedriger Nitratgehalt: Folgendes Gemüse eignet sich für Ihren selbstgemachten Brei: Auberginen, Karotten, Gurken, Porree, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Pastinaken, Schwarzwurzeln.
  3. Fett hinzugeben: Geben Sie etwas hochwertiges, raffiniertes Pflanzenöl oder Butter zum Brei hinzu. Besonders gutes Rapsöl ist geeignet.
  4. Weniger ist mehr: Kochen Sie nicht zu viel Brei, da Säuglinge nur Brei essen sollten, der maximal 24 Stunden im Kühlschrank stand. Babys ab 6 Monaten vertragen auch Brei, der zwei bis drei Tage im Voraus gekocht wurde oder sogar im Tiefkühlschrank für zwei Monate gelagert wurde.
  5. Bitte nicht nochmal erwärmen: Beim erneuten Erhitzen gehen Vitamine verloren.

Babynahrungszubereiter von Philips mit Tipps und Rezepten bei Saturn

Babynahrungszubereiter SCF 883/01 von Philips.
Das ist der Babynahrungszubereiter SCF 883/01 von Philips.
Philips

Sie sind noch ratlos, welche Gemüsekombinationen Ihrem Baby tatsächlich schmecken und gesund sind? Einige Babynahrungszubereiter kommen mittlerweile mit einem ergänzenden Rezeptbuch daher, so auch das Modell SCF 883/01 von Philips. Zusätzlich zum Mixer und Dampfgarer, können Sie mit diesem Gerät Brei aufwärmen und auftauen – das ist leider noch nicht bei allen Modellen der Fall. Wir empfehlen die Investition in ein Allrounder-Gerät, wenn Sie planen, in großen Mengen vorzukochen.

  • 400 Watt
  • Füllmenge: 1 Liter
  • spülmaschinengeeignet
  • Preis: 138,99 Euro

🛒 Zum Angebot bei Saturn: Babynahrungszubereiter SCF 883/01 von Philips*

Preis-Tipp: 5-in-1-Gerät für 80 Euro

Alecto BFP-88 5in1 Babynahrung Dampfgarer und Mixer.
Alecto BFP-88 5in1 Babynahrung Dampfgarer und Mixer für 80 Euro.
Alecto.

Es müssen nicht unbedingt die besten Funktionen sein? Auch zum kleinen Preis gibt es schon solide Geräte auf dem Markt, die sich zur Zubereitung von Babynahrung eignen. Der Babynahrungszubereiter von Alecto* ist mit knapp 80 Euro vergleichsweise günstig und reicht zum Breikochen dennoch aus. Auftauen von gefrorenen Brei ist bei diesem Modell zwar nicht möglich, dafür können Sie mit diesem Modell Flaschen und Sauger sterilisieren.

  • Preis: 79,99 Euro
  • Dampfgarer-, Flaschenwärmer- und Mixer-Funktion
  • inkl. Mischbehälter 500ml + 350ml

🛒 Zum Angebot bei Media Markt: 5-in-1 Babynahrungszubereiter*

Der Kundenliebling bei Amazon: Philips Avent 2-in-1

Mit über 1.200 positiven Bewertungen ist der Babynahrungszubereiter Avent 2-in-1 von Philips* Bestseller-Produkt bei Amazon. Dieses Modell ist ein Allrounder, der neben Dampfgaren und Mixen auch schonend auftauen und erwärmen kann. Im 800-Milliliter-Becher lassen sich bis zu vier Mahlzeiten gleichzeitig kochen: Dieses Gerät ist besonders interessant, wenn Sie viel vorkochen wollen. Bei Amazon ist das Modell aktuell für nur knapp über 80 Euro verfügbar. Sonst kostet das Gerät bis zu 149,99 Euro – das lohnt sich.

  • Preis: 83,90 Euro
  • Dampfgarer und Mixer
  • Rezeptbuch und App vorhanden
  • BPA-frei

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Philips Avent 2-in-1 Babynahrungszubereiter SCF870/20*

Hygienische Aufbewahrung im Kühlschrank

Zum Vorkochen brauchen Sie auch eine entsprechende Aufbewahrung für Ihren selbstgekochten Babybrei. Im Kühlschrank sind Schraubgläser mit Deckel zu empfehlen, die Sie heiß ausgespülten müssen. Zum Einfrieren im Tiefkühlschrank brauchen Sie jedoch eine BPA-freie Aufbewahrung aus Kunststoff. Beispielsweise können Sie die Gefrierform von Nurture Naturals* verwenden, die BPA-frei & FDA-zugelassen ist und dementsprechend auch zum Einfrieren geeignet ist.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Gefrierform von Nurture Naturals*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.