AWZ: Ekaterina stirbt im Krankenhaus

6. September 2018 - 7:00 Uhr

AWZ-Folge 3016 vom 06.09.18

Ekaterina hat einen schweren Stromschlag erlitten, Ben bangt im Krankenhaus um ihr Leben. Sie hat neben einer Hirnblutung auch eine Hirnschwellung davongetragen, die nicht zu operieren ist. Die Ärzte versuchen, die Verletzung mit Medikamenten in den Griff zu bekommen. Ben hofft bis zuletzt, dass Ekaterina gerettet werden kann. Aber es sieht nicht gut aus.

Ben schöpft Hoffnung, als Ekaterina die Augen aufschlägt

Ben wacht in der Nacht an Ekaterinas Krankenbett. Als Ekaterina die Augen aufschlägt, glaubt Ben, dass sie es geschafft hat. "Ich hatte so eine Scheißangst, dass du nicht mehr wach wirst. Ich hätte das nicht ausgehalten", sagt Ben zu ihr. Dass Ekaterina nicht reagiert und nur starr geradeaus schaut, ignoriert Ben zunächst. Er ist einfach nur froh, dass sie aufgewacht ist.

Ekaterinas Zustand verschlechtert sich dramatisch

AWZ: Ekaterina liegt im Krankenhaus
Für Ekaterina sieht es nicht gut aus.

Der Arzt macht weitere Tests mit Ekaterina. Vanessa klärt Ben auf, dass nun geschaut wird, ob sich ihr Hirnödem zurückgebildet hat. Erst dann lässt sich sagen, ob sie wieder gesund wird.

Ben gibt die Hoffnung nicht auf. Am Krankenbett spricht er erneut mit seiner Frau, die immer noch nicht zu Bewusstsein gekommen ist: "Ich glaube, Dr. Bach ist ganz zufrieden. Wir brauchen einfach ein bisschen Geduld, das ist alles." Aber seine Zuversicht bestätigt sich nicht. Urplötzlich verschlechtert sich Ekaterinas Zustand und ihre Überlebenschance sinkt … Schau dir die dramatische AWZ-Folge jetzt schon in voller Länge bei TV NOW an.