Wie Klima-Aktivistin Greta Thunberg

Autismus: Auf diese Symptome sollten Sie bei Ihrem Kind achten

Eltern können an bestimmten Symptomen erkennen, ob ihr Kind Autist ist.
Eltern können an bestimmten Symptomen erkennen, ob ihr Kind Autist ist.

26. Juni 2020 - 16:27 Uhr

Autismus wird nicht als Krankheit angesehen

Greta Thunberg ist wohl aktuell die bekannteste Autistin der Welt. Aus ihrem Leben mit Autismus macht die 16-jährige Klima-Aktivistin kein Geheimnis. Sie macht das Asperger-Syndrom, eine Form des Autismus, sogar für ihren fokussierten Blick auf die Klimapolitik verantwortlich. Aber wie erkennen Eltern, ob ihr eigenes Kind eine Form des Autismus hat?

Was ist Autismus?

Zunächst einmal: Autismus ist KEINE Krankheit und Autismus ist auch keine Folge falscher Erziehung. Autismus kann mit einer geistigen Behinderung einhergehen – muss es aber nicht. Früher, in den 50er Jahren, hielt sich hartnäckig die Annahme, dass Autismus bei Kindern eine Folge von "gefühlskalten Müttern" wäre – was mitlerweile hinreichend widerlegt ist. Autismus ist vielmehr eine Entwicklungsstörung mit den unterschiedlichsten Ausprägungen. Daher gibt es auch nicht DEN typischen Autisten. Kennt man einen Autisten – dann kennt man genau einen Autisten.

Und: Autismus ist nicht heilbar – aber es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, je nach Ausprägung, mit Autismus umzugehen und autistische Kinder zu fördern. So viele Möglichkeiten , wie es Autisten gibt.

Auf diese Symptome müssen Eltern achten