Wegen Corona

Auch Sylvie Meis muss ihre Hochzeit verschieben

Sylvie Meis auf einem Event in Hamburg
© imago images/Future Image, SpotOn

07. April 2020 - 22:59 Uhr

Sylvie Meis hat sich entschieden

Vor einigen Wochen hatte sie weiterhin auf ihre Juni-Hochzeit gehofft, während immer mehr Promis ihre Feierlichkeiten absagten. Nun muss auch Sylvie Meis (41) der Wahrheit ins Auge blicken. Das Model und ihr Verlobter Niclas Castello haben ihre Hochzeit offiziell verschoben, wie sie "Bunte" erklärt hat.

Sylvie Meis: "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben"

Im November 2019 hatte Sylvie ihr Ja-Wort gegeben, jetzt dauert es noch ein wenig länger bis zur Hochzeit: "Natürlich ist es traurig und schade, dass wir aufgrund der aktuellen Situation die Feierlichkeiten zu unserer Hochzeit verschieben müssen", erklärt Sylvie. Die Liebesfeier hätte in Florenz stattfinden sollen. Andere Menschen oder Unternehmen treffe es derzeit allerdings härter. Und "aufgeschoben ist nicht aufgehoben", erklärt die Moderatorin weiter. Geplant sei eine "ganz intime kleine Hochzeit im privaten Kreis", die jetzt eben zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden wird.

Für Meis ist es die zweite Hochzeit. Aus ihrer ersten Ehe mit dem ehemaligen niederländischen Fußballspieler Rafael van der Vaart (37) stammt Sohn Damian (geb. 2006).​

Jennifer Lopez hat sich bezüglich ihrer Hochzeit noch nicht entschieden

Die schwangere Sängerin Katy Perry und Schauspielerin Emma Stone hatten bereits vor einigen Tagen ihre Hochzeiten abgesagt. Während Sylvie jetzt nachzieht, hat sich US-Star Jennifer Lopez (50) noch nicht entschieden. Das Coronavirus habe auch ihre Hochzeit "ein bisschen betroffen". Genaue Details wollte Lopez allerdings nicht verraten - wohl auch, weil sie selbst nicht so ganz weiß, ob ihre Hochzeit tatsächlich stattfinden kann. "Wir werden sehen, was nun passiert", erklärt die Sängerin in einem Videointerview mit der US-Moderatorin Ellen DeGeneres (62). "Ehrlich gesagt, weiß ich wirklich nicht, was jetzt in Sachen Termin oder dergleichen passieren wird." Sie und ihr Partner müssten wie alle anderen abwarten und dann in ein paar Wochen sehen, wie sich die Lage entwickelt habe.

spot on news