Byebye, Boobies!

Angst um Gesundheit: Cathy Lugner hat sich Brustimplantate entfernen lassen

21. Mai 2021 - 13:21 Uhr

Zurück zum C-Körbchen: Wir haben Cathy Lugner begleitet

"Ich freue mich darüber, dass endlich diese scheiß Implantate draußen sind!" Diesen Satz hätten wohl die wenigsten von Cathy Lugner (31) erwartet. Seit 2008 gehören die großen Brüste zu der ehemaligen Unternehmers-Gattin. Jetzt hat das Model die Notbremse gezogen: Zurück zum C-Körbchen – aus Angst um die Gesundheit. Die 31-Jährige bemerkte nämlich Anzeichen einer "Breast Implant Illness" (dt.: Brustimplantat-Krankheit). Wie es Cathy vor und nach dem Eingriff geht, zeigen wir oben im Video.

Was ist die sogenannte „Breast Implant Illness“?

Von starken Kopfschmerzen über Müdigkeit bis hin zu Wortfindungsstörungen – diese Symptome begleiten Cathy Lugner schon seit langer Zeit. Neurologen und andere Spezialisten konnten der 31-Jährigen nicht helfen. Durch ihren offenen Umgang auf Instagram & Co. wurde dann ein bestimmter Verein auf die ehemalige Frau von Richard Lugner aufmerksam. Der Verein klärt über die sogenannte "Breast Implant Illness" auf und erkannte bei Cathy viele Anzeichen für das Krankheitsbild. Dabei geht es um Beschwerden, die bei einigen Frauen nach dem Einsetzen von Implantaten aus Silikon auftreten.

Offiziell wurde die Krankheit noch nicht anerkannt. Dr. med. Dr. med Christina Irene Günter, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, erklärt uns jedoch im RTL-Interview: "Was wir wissen: Dass sich bei 80% der Betroffenen nach Entfernung der Brustimplantate die Beschwerden deutlich verbessern oder ganz verschwinden." Und genau darauf hofft auch Cathy Lugner.

Auch Tanja Tischewitsch leidet an ähnlichen Symptomen und hat vor, ihre Implantate aus diesem Grund entfernen zu lassen, wie sie vor kurzem auf Instagram erzählte. (kwa)