Mit dem Mercedes seines Pflegevaters alleine auf der Autobahn!

Elfjähriger fährt mit Auto von Brandenburg nach Sachsen-Anhalt

 31.03.2020, Berlin, GER - Blaulicht. 110, 112, Alltag, Ambulanz, Arzt, Berlin, Blaulicht, deutsch, Deutschland, Drehlicht, Europa, europaeisch, Feuerwehr, Gesellschaft, Helfer, innen, Innenaufnahme, Kennleuchte, Lampe, Leuchte, leuchtend, niemand, N
Elfjähriger fährt mit Auto von Brandenburg nach Sachsen-Anhalt (Symbolfoto)
www.imago-images.de, imago images/Frank Sorge, Foto: Frank Sorge via www.imago-images.de

Große Aufregung in Brandenburg: Gegen 21 Uhr am Montag meldet ein 40-Jähriger sein Pflegekind bei der Polizei als vermisst. Besonders beunruhigend: In seinem Haus hatte der Vater Einbruchsspuren gefunden, zudem war sein Mercedes wohl gestohlen worden. Wurde sein Pflegesohn (11) etwa entführt?

Elfjähriger macht Spritztour von Brandenburg nach Sachsen-Anhalt

Gegen 23:30 Uhr dann eine erste Spur: Die Polizei sichtet das Auto nahe der A 2. Doch mit dem Fahrer hinter dem Steuer haben die Beamten wohl nicht gerechnet: Kein Entführer, sondern der vermisste Elfjährige selbst fährt den Mercedes seines Pflegevaters.

Der erklärte anschließend gegenüber der Polizei, dass er selbst die Terassentüre ausgehebelt und sich den PKW dann unter den Nagel gerissen habe. Scheinbar wurde ihm die Sache dann aber auch zu heiß. Denn nach RTL-Informationen der Autobahnpolizei Sachsen-Anhalt verständigte der Junge über die 110 selbst die Polizei. „Vorbildlich“ nicht mit Handy am Steuer, sondern von einem Rastplatz aus, wählte er die 110. Der Elfjährige wurde dann in ein Krankenhaus gebracht. Das Kind hat wohl Glück im Unglück gehabt: Ihm selbst sei nichts passiert. Das Auto hatte weniger Glück. Denn der gemopste Mercedes soll durch Unfälle beschädigt worden sein. (jmu)